Nagerwelten
Baubeschreibung meiner Voliere - Druckversion

+- Nagerwelten (https://forum.nagerwelten.de)
+-- Forum: Nagerwelten (https://forum.nagerwelten.de/forum-8.html)
+--- Forum: Hörnchen (https://forum.nagerwelten.de/forum-12.html)
+--- Thema: Baubeschreibung meiner Voliere (/thread-150.html)

Seiten: 1 2


RE: Baubeschreibung meiner Voliere - Lacri - 23.12.2006

Caracal schrieb:Die Frage ist halt, reicht das, bzw. was ist besser: mehr zusammenhängende fläche, oder mehrere ebenen? da hörnchenklettern hätte ich eben gedacht, mehrere ebenen.
Sie brauchen beides... Fläche und Höhe... Der Boden sollte also mindestens 1,50m x 0,60m sein. Da würdest Du ja nur auf 1,00m x 0,50m kommen. Dann brauchen die Hörnchen keinen richtigen Ebenen, sondern eher so eine Art Absätze... so, wie Regale. Am Besten guckst Du Dir nochmal die beiden Gehege von John.Doe und greeneye an. Da ist es besser zu sehen.


RE: Baubeschreibung meiner Voliere - John.Doe - 23.12.2006

Unsere Hörnchen sind eigendlich Erdhörnchen, da sie ihre Jungen in Erdhölen zur Welt bringen. Nur klettern sie ebend gern auch auf Ästen und Bäumen rum. 0,5 m² Grundfläche sind nicht besonders groß, ich würd's größer gestalten. Auf dem Boden meiner V. steht ne Schale mit Sand (zum baden, 1Kg), eine Ecktoilette ( von Mutti selbst getöpfert Zwinker ) und eine Korkröhre zum verstecken. Das hätte auf 1/2 m² kaum Platz. Größe ist durch nix zu ersetzen, außer durch noch mehr Größe. Wenn Du also den Platz hast, dann bau sie größer. Und wie Lacri schon schrieb, zusätzliche Sitzflächen schaffen weiteren Platz.
Caracal, ich denk, daß die Abmaße die Du angibst, 2x 1x 0,5 m , aber ausreichen dürften.
Viel Spaß beim bauen. Und vergeß nicht, uns ein paar Foto's zuschicken.

Viele grüße, Burghard


RE: Baubeschreibung meiner Voliere - Caracal - 23.12.2006

Hab's mir grade noch mal angesehen... Wenn, dann lass ich's mit 1m * 1m * 1m, durchbohr die zwischenfläche und mach viele Äste rein...

Vorher muß erstmal der Teppichboden durch Laminat ersetzt werden (aber das würde ich auch so machen) und dann denk ich noch mal lange und gut drüber nach... ich hab viele fixe Ideen, darunter soll kein Hörnchen leiden...


RE: Baubeschreibung meiner Voliere - John.Doe - 24.12.2006

Kannst Du deine 2 Käfige nicht einfach übereinander stellen und verbinden? 2 m³ höhren sich super an, nur 1m³ ist zuklein. Bei einer zukleinen Voliere kann es bei den großen Bewegungsdrang der Hörner schnell zu der sog. Käfigblödheit kommen. Sie rennen dann z Bsp am Gitter stupiede hin und her. Dieses Verhalten wieder weg zubekommen ist nicht ganz einfach. Bei Menschen heißt das Hospitalismus.
Auch ist es gut, wenn die V. nicht von allen Seiten einsehbar ist. Es sind halt Fluchttiere und benötigen auch den Schutz einer zugfreien, ruhigen Ecke. Die Toilettenschale sollte auch etwas versteckt, nicht so einsehbar stehen. Man sagt, die Hörner würden sich dann beim verrichten des Geschäfts beobachtet fühlen.


RE: Baubeschreibung meiner Voliere - Caracal - 24.12.2006

Ist nur ein käfig...
Naja, dann muß ich wohl, sollte ich mir welche zulegen doch was ganz neues bauen... Gruebel


RE: Baubeschreibung meiner Voliere - Lacri - 24.12.2006

Caracal schrieb:Naja, dann muß ich wohl, sollte ich mir welche zulegen doch was ganz neues bauen...
Immerhin hast Du dafür dann schon mal die tolle Anleitung von Burghard Zwinker Thumbsup


RE: Baubeschreibung meiner Voliere - John.Doe - 24.12.2006

Ich find es gut, daß Du dir vorher Gedanken machst und das Wohl des Hörnchen in den Vordergrund stellst. Bis es wieder junge gibt vergehen ja noch ein paar Tage. Bis dahin wird Dir sicher noch was optimales einfallen. Dein Hörnchen wird es Dir danken.