Nagerwelten
plötzlich tot? - Druckversion

+- Nagerwelten (https://forum.nagerwelten.de)
+-- Forum: Nagerwelten (https://forum.nagerwelten.de/forum-8.html)
+--- Forum: Kaninchen (https://forum.nagerwelten.de/forum-7.html)
+--- Thema: plötzlich tot? (/thread-3133.html)

Seiten: 1 2


plötzlich tot? - Haselmaus - 17.09.2012

Hallo!

Ich hab da mal ne Frage:

eine Freundin fragte mich, warum ganz plötzlich ihre beiden Satinzwergwidder-Kaninchen (beides Mädels etwa 1,5 Jahre alt) gestorben sind.

Soweit ich weiß, sind die normalerweise im Haus, dürfen aber im Sommer auch mal in den geschützten Freilauf.

Außer Vergiftung, Hitzschlag, Marder oder sonstige Raubtiere fiel mir nichts ein. Vor allem, weil ja beide gleichzeitig gestorben sind...
Denn auch wenn das mit Satintierchen wohl auch zu kürzerer Lebenserwartung führen soll, erklärt das nicht das Versterben gleich beider Tiere.

Ne idee, was sonst noch möglich wäre? Außer man lässt sie autopsieren?


RE: plötzlich tot? - Sevenah - 17.09.2012

Ich glaube, um das wirklich zu klären, wäre eine Autopsie vonnöten. Ich meine, ohne die Tiere wirklich zu kennen, fallen einem wohl nur die üblichen Verdächtigen ein. Es ist für mich ziemlich wahrscheinlich, daß die Ursache etwas ist, was beiden gleichzeitig passiert ist, so daß sie dann auch ungefähr zur selben Zeit versterben konnten.
Etwas giftiges gefressen, vielleicht. Eventuell auch kein Futter, sondern irgendwas dort, wo sie wohnen. Plastik? Pflanzen?
Oder es war etwas im Heu / Gehege, eventuell auch etwas neu dazugekommenes? Spielzeug?

Lagen die beiden denn einfach so da oder irgendwie verkrampft oder unnatürlich, eventuell auch aufgebläht? Haben sie äußere Verletzungen?

Wie gesagt, so aus der Ferne könnte es alles sein.

Liebe Grüße,
Sevenah


RE: plötzlich tot? - Haselmaus - 17.09.2012

Du sagst es...

es wäre alles möglich. Haben wohl "so da" gelegen, was für ein gleichzeitiges Ereignis spricht.
Habe von der Freundin keine näheren Infos bekommen, war wegen des Schreckens und der Trauer noch nicht allzuviel aus ihr rauszubekommen.

Außer den üblichen verdächtigen wüsst ich´s auch nicht. Ob sie die Tiere zur Autopsie geben will, weiß ich nicht. Wird dann mit der Ungewissheit leben müssen.
Gleicht einem Blick in die Glaskugel.


RE: plötzlich tot? - Sevenah - 17.09.2012

Ganz ehrlich?
Wenn ich nicht die Befürchtung haben müßte, daß das immer wieder passiert oder mit - wären sie vorhanden - meinen anderen Tieren, würde ich unwissend bleiben. Wir haben auch schon Mäuse hier gehabt, die ohne einen sichtbaren Grund umgekippt sind. Aber solange es nicht so aussieht, als sei es etwas furchtbar ansteckendes und es trifft auch noch ein Tier nach dem anderen, forsche ich da nicht nach.
Vielleicht war es bei den beiden Kaninchen auch einfach nur ein ganz dämlicher Zufall und sie haben beide dieselbe Krankheit gehabt, an der sie dann zur etwa gleichen Zeit gestorben sind (Herz, Hirn... da kommt ja einiges in Frage).

Liebe Grüße,
Sevenah


RE: plötzlich tot? - Haselmaus - 18.09.2012

Soweit ich weiß, waren es Wurfgeschwister.

Hatten wir bei Bubu und Krümel, dass die Doofnasen sich gleichzeitig einen Heuhalm in die Backe gepiekt hatten. Bei beiden wurde es gespült, mit Leukasekegeln versorgt. Krümi hat´s gepackt, Bubu nicht, obwohl er dem äußeren Anschein nach in besserer Verfassung war.


RE: plötzlich tot? - mica22 - 26.09.2012

Das hört sich ja sehr traurig an Traurig Und es liegt wirklich nicht an etwaigen Giftpflanzen, die vielleicht im Garten wachsen?? Seit wir unsere Hoppler haben, informiere ich mich auch immer ganz genau, was ich wo anpflanzen kann - und das meinen Kuschlern schaden könnte! Die passenden Informationen dazu hab ich immer hier gefunden. Denn wenn die einfach so gehen würden - das würde ich nicht so einfach verkraften Flenn


RE: plötzlich tot? - Haselmaus - 26.09.2012

Danke- war es sicherlich auch.

Leider weiß ich nicht, ob die beiden zu dem Zeitpunkt draußen waren. Den Link kannte ich noch nicht.Werd ihn gleich in meine Sammlung aufnehmen.


RE: plötzlich tot? - kahli - 23.01.2013

(26.09.2012, 14:19)mica22 schrieb: Das hört sich ja sehr traurig an Traurig Und es liegt wirklich nicht an etwaigen Giftpflanzen, die vielleicht im Garten wachsen?? Seit wir unsere Hoppler haben, informiere ich mich auch immer ganz genau, was ich wo anpflanzen kann - und das meinen Kuschlern schaden könnte! Die passenden Informationen dazu hab ich immer hier gefunden. Denn wenn die einfach so gehen würden - das würde ich nicht so einfach verkraften Flenn

Ja die Idee finde ich echt gut. Einfach selber anbauen, ansonsten weiß man nie, was in seinem Futtermittel so alles drinne ist!


RE: plötzlich tot? - Haselmaus - 23.01.2013

Hoppla, Verlegen hab ich vergessen zu ergänzen:

die beiden wurden vergiftet. Habe zwischen all der EInstreu Reste von Rattengift-Ködern gefunden, als wir uns den "Tatort" angesehen haben


RE: plötzlich tot? - Lacri - 24.01.2013

(23.01.2013, 17:04)Haselmaus schrieb: die beiden wurden vergiftet.
Grundgütiger Uff

Wie kann man sowas nur tun... die armen Nins Traurig

LG Heike