Nagerwelten
Streifis und Baumhörnchen - Druckversion

+- Nagerwelten (https://forum.nagerwelten.de)
+-- Forum: Nagerwelten (https://forum.nagerwelten.de/forum-8.html)
+--- Forum: Hörnchen (https://forum.nagerwelten.de/forum-12.html)
+--- Thema: Streifis und Baumhörnchen (/thread-411.html)

Seiten: 1 2 3 4


Streifis und Baumhörnchen - Darkangel - 03.01.2007

Hab da mal eine frage könnte man Baumhörnchen und Streifenhörnchen zusammen halten (ich meine nicht in einen Käfig da Streifis ja Einzelgänger sind). Ich will nur wissen ob das klappen würde, da ich eventuell auf Baumhörnchen umsteigen will da die gesselig sind. Aber ich will auch eigendlich nicht meinen Hammy weg geben er scheint so langsam zutraulich zu werden. Wenn es nicht geht warte ich lieber bis ehr nicht mehr ist.

LG

Darkangel


RE: Streifis und Baumhörnchen - Borsti67 - 03.01.2007

ich steh' glaube ich gerade etwas auf dem Schlauch - irgendwie verstehe ich die Frage nicht. Schulterzuck
Wenn Du sie sowieso nicht zusammen in einem Käfig unterbringen willst, wo siehst Du das Problem? Gruebel

Schwierigkeiten gibt's doch nur, wenn man unverträgliche Tierarten in einem gemeinsamen Gehege zu halten versucht, oder wenn es keine gute "Reviertrennung" gibt - so z.B. eine (freilaufende) Katze im gleichen Raum wie ein Nagerkäfig...
Aber 2 separate Käfige - warum nicht?

Schlecht für Dich wäre allerdings, wenn die einen Tag- und die anderen Nachtaktiv sind, dann mußt Du vermutlich ausziehen, wenn Du noch mal schlafen möchtest. Zwinker


RE: Streifis und Baumhörnchen - Sevenah - 04.01.2007

Naja, ich würde mir schon die gleichen Gedanken machen, trotz unterschiedlicher Käfige.
Hörnchen sollten ja auch Auslauf bekommen und selbst wenn ich sie zu unterschiedlichen Zeiten laufen lassen würde, wäre das andere Tier in seiner Voliere ja noch immer da... Und wenn die zwei sich dann zu den Gelegenheiten (oder auch meinetwegen, wenn sie beide in ihrer Voliere sind) ständig angiften oder angreifen, ist das auch nüscht.

Aber ob das mit verschiedenen Hörnchen klappt, kann ich leider nicht sagen, dafür kenne ich mich zu wenig damit aus.

Liebe Grüße,
Sevenah


RE: Streifis und Baumhörnchen - Darkangel - 04.01.2007

Ich hab mich soweit informiert das Baumstreifenhörnchen den Streifenhörnhen ähnlich sind die schlafen auch Nachts und fressen auch so gut wie das selbe. Nur das sie eben gesellige Tiere sind die man nur paar weise halten soll die brauchen einander. Die sehen sogar fast gleich aus die Ohren sind etwas kürzer und noch ein paar keine andere Merkmale sind anders. Das mit den Auslauf war mein bedenken da es mal Tage gibt in denen ich nicht so viel zeit hab und beide Arten zusammen raus lassen muss oder jeder bleibt drin. Bei Trixi umd Hammy hat es gut funktioniert die haben sich nie was getan wenn sie zusammen drausen waren, aber wie es mit zwei verschiedenen Arten aussieht weis ich halt nicht.


RE: Streifis und Baumhörnchen - Borsti67 - 04.01.2007

Darkangel schrieb:Das mit den Auslauf war mein bedenken

ok, davon wußte ich nichts, sorry.
Ich würde dann mal davon ausgehen, daß man die (solange unbeaufsichtigt) sicherheitshalber nur getrennt rauslassen sollte. Im Zimmer wird sonst aber sicher genug Platz sein, daß die sich aus dem Weg gehen können, wenn sie sich nicht besonders mögen. Vielleicht findet sich ja noch jemand hier, der weiß, ob die Tierchen eher aggressiv sind? Weil nur dann hätte ich Bedenken, daß es schon Ärger geben kann, wenn die nur in einem gemeinsamen Raum sind.

Nachtrag: Es kann noch einen Hinderungsgrund geben - nämlich wenn die Hörner ihr Revier markieren... Dann wird nämlich jede Rasse den ganzen Platz für sich beanspruchen, und das gibt entweder Streß oder es müffelt (oder gar beides)! Suspekt


RE: Streifis und Baumhörnchen - John.Doe - 04.01.2007

Ich bin zwar nicht der große Hörnchenflüsterer, aber ich denk, daß schon alles gesagt wurde. Auf keinen Fall gemeinsam Ausgang, Volieren beim Ausgang am Besten getrennte Zimmer. Stehen Die V. nebeneinander? Dann ist auch ein Sichtschutz ( Trennwand, zB. Vorhang ) angeraten. Verrsuche, bei denen gemeinsamer Ausgang geklappt hat, lassen sich nicht verallgemeinern.
Als ich mir ein Hörnchen zulegen wolltestand für mich auch die frage, ob Streifen- oder Baumhörnchen. Da Baumhörnchen bekanntlich mehr Obst zu sich nehmen, ist ihr Urin auch geruchsintensiver. Und da sie keine Einzelgänger sind, muß die Voiere entsprechend groß sein.

viele Grüße, Burghard


RE: Streifis und Baumhörnchen - Darkangel - 05.01.2007

Da ich bei mir irgendwie keine Züchter gefunden hab und wenn ich in Zeitungen schau (auch zur Zeit wo die Jungtiere zu verkaufen sind) nur Hörnchen Gesuche sind und keine Angebote hab ich mich in Laden versucht zu informieren ob man sie hier überhaupt bekommt (Streifis sind ja kein problem). Mir wurde von einen Herren gesagt das er alle Hörnchenarten bekommen kann, allerdings rät er mir von Baumstreifenhörnchen ab da sie recht selten sind und dem entsprechent teurer (250 ? im letzten Jahr laut seiner aussage) noch meinte er das ich dann auch in meiner Wohnung ehr ein paar Bäumchen breuchte da sie die brauchen und das sie groß sind (ich hab in denn darüber in kentniss gesetzt das sie nicht größer als Streifis sind) ich weis nicht ob er jetzt nur geflunkert hat weil sie eigendlich nur Streifenhörnchen verkaufen Gruebel .

Ich werd jetzt erst mal meinen Hammy mehr Natur in seinen Käfig bringen er liebt doch seine Erde und das Einstreu mag er nicht so, deswegen hab ich mir überlegt unten nur erde rein zu tun und Moos dazu ein paar Este zum Klettern mehr und eine Leiter aus Seil und Ästen. Das wird ihn sicher gefallen, den anderen Käfig werde ich trotzdem bauen da wird dann warscheinlich wieder ein Streifi einziehen, aber das werd ich dann entscheiden wenn er fertig ist was bei meinen Vorstellungen etwas dauern kann da es auf einmal zu teuer wäre.

LG

Darkangel


RE: Streifis und Baumhörnchen - Lacri - 05.01.2007

Also, wenn die Baumstreifenhörnchen wirklich nur so selten sind oder auch nur eine geringe Nachfrage haben, kann das schon gut sein, dass die so teuer sind. Möglich ist da alles.. Suspekt

Darkangel schrieb:Ich werd jetzt erst mal meinen Hammy mehr Natur in seinen Käfig bringen er liebt doch seine Erde und das Einstreu mag er nicht so, deswegen hab ich mir überlegt unten nur erde rein zu tun und Moos dazu ein paar Este zum Klettern mehr und eine Leiter aus Seil und Ästen.
Nicht, dass ich neugierig wäre.... aber wie sieht sein Käfig denn jetzt aus? Ich meine, VOR Deiner "Umbauaktion"? Hat er nur Einstreu und ein Häuschen drin und sonst nichts? Wie groß ist der jetzige Käfig? Wie gesagt, nur interessehalber Verlegen


RE: Streifis und Baumhörnchen - John.Doe - 06.01.2007

Mein Schmittchen mag auch seine Korkhöhle sehr. Und seine Hängematte und Kuschelhöhle.
Das die Hörnchen auch noch einen Salzleckstein, einen Kalkstein zum beknabbern und ne Sephia- Schale benötigen, brauch ich Dir ja nicht extra sagen.   Zwinker


RE: Streifis und Baumhörnchen - Lacri - 06.01.2007

Sodele... ich war auch blöde. Habe selber hier die Links in den Hörnchenteil gesetzt. Nun war ich mal auf der Seite von Marc (HIER) und habe herausgefunden, dass Streifis und Baumhörnchen sich so unähnlich sind, wie nur was.

Baumhörnchen brauchen eine sehr viel größere Voliere als Streifis, weil sie einen enormen Bewegungsdrang haben und sind absolute Rudeltiere, die in Gruppen zu mindestens 4 (bis 10 Uff ) Tieren gehalten werden müssen.

Ich denke, damit hat sich Deine Frage beantwortet, oder? Ansonsten einfach nochmal melden Zwinker