Zwerghamster-Anschaffungs-Planung
#1
Cool 
Sodele, damit es nicht zu wirr wird, habe ich den Thread mal gesplittet :D

Jetzt können wir unsere Fragen stellen und Sevenah kann sich seitenlang über Hamster, Gehege und Co auslassen...
Ganz nebenbei wird der Notfall-Thread nicht unübersichtlich. Gut, was? Tease

Dann also mal los...


LG Heike
Zitieren
#2
Wir. Planen. Einen. Hamstereigenbau Uff

Vorfreudige Grüße,
die zukünftige Futtergelegenheit für einen Dsungaren. Oder einen Roborowski. Wahrscheinlich ersteres. Jedenfalls so'n Fluffzwerg :D - Sevenah
Zitieren
#3
(26.12.2008, 23:48)Sevenah schrieb: Wir. Planen. Einen. Hamstereigenbau Uff

Vorfreudige Grüße,
die zukünftige Futtergelegenheit für einen Dsungaren. Oder einen Roborowski. Wahrscheinlich ersteres. Jedenfalls so'n Fluffzwerg :D - Sevenah

Glückwunsch :D

Einen Dsungaren hatte ich auch mal Smile
Zitieren
#4
(26.12.2008, 23:48)Sevenah schrieb: Wir. Planen. Einen. Hamstereigenbau Uff
Aber als Endstelle, oder?
Pflegestellen werden nämlich nicht mehr benötigt bei den Hamstern Zwinker

Dann mal viel Spaß :D


LG Heike
Zitieren
#5
Ja, wir sind die Endstelle. Irgendwie haben wir uns letztlich doch darauf geeinigt, keine Pflegetiere auf Zeit aufzunehmen. Wir schließen sie ja doch ins Herz, wenn sie hier leben und bei Pflegetieren wissen wir dann nie, ob und wann sie uns wieder verlassen und es wäre so ein ständiger Zweifel...
Da zimmern wir lieber einen ordentlichen Bau zusammen und gönnen einem Flauschball ein schönes Zuhause. Das ist nicht viel, aber mehr als gar nichts.

Jetzt müssen wir unserer armen TÄ nur noch beibringen, daß wir beizeiten vielleicht mal mit einem noch kleineren Tier als unsere Mäuse vorbeikommen.
Und ich lese mich schon ganz fleißig in Zwerghamsterseiten ein. So unterschiedlich sind die in Haltung und Ernährung von unseren bisherigen Verbeinern gar nicht.

Liebe Grüße,
Sevenah
Zitieren
#6
(27.12.2008, 23:48)Sevenah schrieb: Wir schließen sie ja doch ins Herz, wenn sie hier leben und bei Pflegetieren wissen wir dann nie, ob und wann sie uns wieder verlassen und es wäre so ein ständiger Zweifel...
Stimmt, es ist nicht leicht. Vor allem, wenn man so ein gestörtes, krankes Tier bekommt, es hegt, pflegt und dazu bringt, Vertrauen zu fassen und dann sind sie wieder weg...

Natürlich freut man sich, dass es ihnen gut geht, aber es geht doch mit jedem Tierchen ein wenige Herzblut mit.


Zitat:Jetzt müssen wir unserer armen TÄ nur noch beibringen, daß wir beizeiten vielleicht mal mit einem noch kleineren Tier als unsere Mäuse vorbeikommen.
Kleiner auf keinen Fall. Ich würde sagen, so ein Zwerghamster dürfte ungefähr die Ausmaße haben, wie Gandalf in seinen guten Zeiten Zwinker

Zitat:Und ich lese mich schon ganz fleißig in Zwerghamsterseiten ein. So unterschiedlich sind die in Haltung und Ernährung von unseren bisherigen Verbeinern gar nicht.
Trotzdem gibt es sogar Unterschiede in Haltung und Ernährung von Zwerg- und 'normalen' Hamstern...

Ich bin ja mal gespannt, wie das neue Gehege aussieht. Bitte schön Fotos machen und dokumentieren!!! (So ganz nebenbei an Mäusegehege erinnere Pfeif)

Wo wollt Ihr das denn eigentlich hinstellen? Auf der 'Mäuseseite' ist doch garkein Platz mehr... Eins der Sofas unterm Fenster weg? Fernseher raus? Dahin, wo das Terra mit den Babymäusen stand?

Fragen über Fragen und völlig OT Zwinker
Heike
Zitieren
#7
Zitat:Natürlich freut man sich, dass es ihnen gut geht, aber es geht doch mit jedem Tierchen ein wenige Herzblut mit.

Genau, ich hätte es nicht besser sagen können. Und ich kann es mir halt nicht wirklich vorstellen, ein paar Wochen so einen Knuffel bei mir zu haben, ihn vielleicht wirklich dazu zu bringen, daß er Vertrauen faßt, sich gut entwickelt und dann übernimmt es jemand anders, wo ich mich (ich kenn mich doch!) eh die ganze Zeit frage, ob dieser Mensch wirklich der richtige ist und alles richtig macht und so...

Zitat:Kleiner auf keinen Fall. Ich würde sagen, so ein Zwerghamster dürfte ungefähr die Ausmaße haben, wie Gandalf in seinen guten Zeiten Zwinker

*kopfkratz*
Öhm, die Zwerghamster, die ich gesehen habe, waren zwar insgesamt fluffiger und runder als unsere Mäuse, aber größer eigentlich nicht. Gandalf hat doch schon Mittelhamsterausmaße gehabt.

Zitat:Trotzdem gibt es sogar Unterschiede in Haltung und Ernährung von Zwerg- und 'normalen' Hamstern...

Stimmt. Aber ich bleibe am Ball und es gibt noch sooo viele Sachen zu lesen. Und es gibt so viele Seiten, die sich über einige Sachen so gar nicht einig sind. Zum Beispiel, das 60 x 60 cm oder 80 x 50 cm als Grundfläche reicht, weil das Tier ja so klein ist. Wenn ich mir die Fläche dann auch noch mit Laufrad, Nest und Vorratskammer und ein bißchen Spielzeug vorstelle, bleibt davon doch gar nichts mehr übrig.

Zitat:Ich bin ja mal gespannt, wie das neue Gehege aussieht. Bitte schön Fotos machen und dokumentieren!!! (So ganz nebenbei an Mäusegehege erinnere Pfeif)

Okay, ich gebe zu, ich hab in letzter Zeit ziemlich geschludert *räusper*
Aber ja, Fotos gibt es, doch zunächst muß die Planung erkennbar auf Papier feststehen. Sprich, ich kritzle was zusammen, Dirk zeichnet es noch einmal in verständlich nach *g*

Zitat:Wo wollt Ihr das denn eigentlich hinstellen? Auf der 'Mäuseseite' ist doch garkein Platz mehr... Eins der Sofas unterm Fenster weg? Fernseher raus? Dahin, wo das Terra mit den Babymäusen stand?

Das Gehege kommt dann nicht mehr ins Wohnzimmer, eben weil gar kein Platz mehr da ist. Die Sofas bleiben da und der Platz für das Terra ist mittlerweile auch zugestellt, seit der Hängestuhl wieder da ist. Dafür räumen wir im Eßzimmer / Vorratsraum eine Kommode frei (die direkt rechts leben der Tür) und packen das Teil dort drauf. Hat den Vorteil, daß wir den Eßtisch gleich als Freilaufunterlage benutzen können. Ist dann zwar doof, daß die Tiere nicht alle im selben Raum untergebracht sind, aber anders geht es nicht.

Zitat:Fragen über Fragen und völlig OT Zwinker

Och, ich mach mir seit Tagen nur noch Gedanken um Hamstergehege, obwohl wir zunächst mal mit der halben Mäusemeute zum TA müssen... Cora niest noch immer und ihr sind jetzt drei der vier Essener Schwestern gefolgt. Zur Zeit haben wir Wasserschalen auf der Heizung stehen, weil wir mittlerweile der Meinung sind, es liegt an der zu trockenen Luft. Aber verdunsten tut hier nicht wirklich viel, weil die Heizungen vielleicht eine / zwei Stunden eingeschaltet sind und das nicht mal besonders hoch.

Liebe Grüße,
Sevenah
Zitieren
#8
Danke für's splitten, Lacri. Hätte mir ja auch mal einfallen können.

So, die theoretische Planung steht. Nachdem wir stundenlang über diverse Eigenbauten-Beispiele im Internet brüteten, entstand schließlich ein Hybriden-Prototyp aus unseren eigenen Ideen und der Eigenbauanleitung von rodipet.de. Wir hatten halt so viele Ansprüche... jetzt haben wir

- eine Plexiglasschiebetür in der Front, zweigeteilt
- einen zweigeteilten Drahtgitterdeckel
- eine extra Etage mit Fallschutzreling (Plexi? Holz? Mal sehen)
- auf der Etage finden das Laufrad, ein zweites Häuschen und Futternäpfe Platz
- daraus resultierend eine Käfighöhe von 70 cm
- und unten viel Platz für eine großzügige Handbreit Einstreu.

Was uns bei den vorgestellten Eigenbauten nicht gefallen hat, war die geringe Höhe von 40 cm. Da mußte man das Laufrad entweder auf dem Boden oder auf einer tiefen extra Ebene hinstellen, was aber gegen eine großzügige Einstreuhöhe sprach. Gut, klappt vielleicht mit einem gerade ausreichenden Laufrad von 20 cm Durchmesser, aber wir planen ein ebenso großes Holzlaufrad, wie auch unsere Mäuse bekommen und das braucht Raum. Und ganz nebenbei hat das Teil später eine Grundfläche von 130 x 40 cm - wenn wir fertig sind, werden wir den Zwerg darin wohl angestrengt suchen müssen.
Was wir noch nicht wissen, ist der Standort des Sandbades. Notwendig ist eines und im Zweifelsfall wird eine Auflaufform zweckentfremdet (dann kann er sich schon mal dran gewöhnen *harharhar*), aber kommt das irgendwie in die Streu (auf eine Etage, einen Stein o. ä.?) oder auch auf die Etage?

Auch wenn ich lese, wie groß so ein Zwerg wird, habe ich wahrscheinlich Vorstellungsschwierigkeiten, wie sich das im Käfig verhält. Na, ich werde es ja sehen.

Jedenfalls: Die Materialliste ist fertig, alles wird in unser kleines Auto passen und somit wäre auch geklärt, wohin mein Weihnachts- und Geburtstagsgeld gesteckt wird :D

Sollten die hier anwesenden Hamsterexperten noch unbedingte Tips zum Käfigbau haben, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Immerhin hab ich bestimmt noch nicht alles bedacht und bin dankbar dafür, wenn ich vorher Ratschläge bekomme und nicht hinterher nachbessern muß.

Liebe Grüße,
Sevenah
Zitieren
#9
(28.12.2008, 12:38)Sevenah schrieb: Und ich kann es mir halt nicht wirklich vorstellen, ein paar Wochen so einen Knuffel bei mir zu haben, ihn vielleicht wirklich dazu zu bringen, daß er Vertrauen faßt, sich gut entwickelt und dann übernimmt es jemand anders, wo ich mich (ich kenn mich doch!) eh die ganze Zeit frage, ob dieser Mensch wirklich der richtige ist und alles richtig macht und so...
Übungssache Zwinker
Ich hatte bisher aber auch immer Glück mit den neuen Besitzern...

Zitat:Öhm, die Zwerghamster, die ich gesehen habe, waren zwar insgesamt fluffiger und runder als unsere Mäuse, aber größer eigentlich nicht.
Dann sind die Dsungaren und Roborowskis bei Euch kleiner als hier im Norden? :D
Ich habe die Teilchen aber auch nur in den ZooLäden gesehen und da waren die einfach größer als die Mausels Schulterzuck

Zitat:Gandalf hat doch schon Mittelhamsterausmaße gehabt.
Ok, das ist möglich Icon_lol

Zitat:
Zitat:Trotzdem gibt es sogar Unterschiede in Haltung und Ernährung von Zwerg- und 'normalen' Hamstern...
Stimmt. Aber ich bleibe am Ball und es gibt noch sooo viele Sachen zu lesen.
... und dann hier zu posten... Pfeif


Zitat:Und es gibt so viele Seiten, die sich über einige Sachen so gar nicht einig sind. Zum Beispiel, das 60 x 60 cm oder 80 x 50 cm als Grundfläche reicht, weil das Tier ja so klein ist. Wenn ich mir die Fläche dann auch noch mit Laufrad, Nest und Vorratskammer und ein bißchen Spielzeug vorstelle, bleibt davon doch gar nichts mehr übrig.
Es kommt drauf an, welche Hamsterart Du nimmst. Einige sind nur sehr schlechte Kletterer und andere sind dafür bessere. Ich habe mal im Hamsterteil zwei Info-Threads angefangen, da steht als erstes das mit dem Gehege drin. Du kannst dann da noch weitermachen mit den Infos.

Zitat:Dafür räumen wir im Eßzimmer / Vorratsraum eine Kommode frei (die direkt rechts leben der Tür) und packen das Teil dort drauf. Hat den Vorteil, daß wir den Eßtisch gleich als Freilaufunterlage benutzen können. Ist dann zwar doof, daß die Tiere nicht alle im selben Raum untergebracht sind, aber anders geht es nicht.
Sie müssen ja auch nicht zwingend in einem Raum sein Zwinker
Die Ecke finde ich sehr günstig. Und zum Abendbrot braucht Ihr ihm nur die Verbindung zum Esstisch hinpacken und dann hat sich das mit der Fütterung gleich mit erledigt :D

Zitat:Och, ich mach mir seit Tagen nur noch Gedanken um Hamstergehege, obwohl wir zunächst mal mit der halben Mäusemeute zum TA müssen...
Dann drücke ich mal die Daumen, dass es kein Schnupfen ist. Habt Ihr eventuell andere Einstreu gekauft? Daran kann es auch liegen. Zwei meiner Schweinis spielen grad mal wieder Trüffelschwein (3 cm unter dem Boden wird gewühlt) und da gibts auch öfter Nieser...

LG Heike
Zitieren
#10
Zitat:Dann sind die Dsungaren und Roborowskis bei Euch kleiner als hier im Norden? :D
Ich habe die Teilchen aber auch nur in den ZooLäden gesehen und da waren die einfach größer als die Mausels Schulterzuck

Frage zurück: Gibt es in euren Läden ausgewachsene Mäuse? Die, die ich hier sehe, sind noch absolut kleine Baby-Spraddel, die - so denn sie die Chance bekommen - bestimmt noch das Doppelte in Länge und Breite dazubekommen. Und das auch ohne Trächtigkeit Zwinker

Zitat:Es kommt drauf an, welche Hamsterart Du nimmst. Einige sind nur sehr schlechte Kletterer und andere sind dafür bessere.


Richtig. Wir bekommen höchstwahrscheinlich einen Dsungaren, weil die Wahrscheinlichkeit höher ist, daß er ein wenig "Menschenneugier" mitbringt. Und damit Herr Sevenah eventuell mal ein Tierchen hat, das ihm freiwillig auf die Hand klettert.
Aber ob Klettermax oder nicht, die Grundfläche ist ja trotzdem wichtig. Und wenn die zu klein ist und mit Einrichtung vollgestellt, hat der arme Kerl ja kaum noch Bewegungsfreiraum.

Zitat:Ich habe mal im Hamsterteil zwei Info-Threads angefangen, da steht als erstes das mit dem Gehege drin. Du kannst dann da noch weitermachen mit den Infos.

Ich bin drüber gestolpert. Du bist schnell :D Aber es ist ja nicht nur lesen und als Zusammenfassung wiedergeben - es ist auch dringend ein großes Sieb vonnöten, der sich widersprechende Aussagen und schlicht unbrauchbare Dinge aussortiert. Und da ich da noch total am Anfang stehe, muß ich mich erst einmal orientieren.

Zitat:Und zum Abendbrot braucht Ihr ihm nur die Verbindung zum Esstisch hinpacken und dann hat sich das mit der Fütterung gleich mit erledigt :D

Käsebrot und indischer Grüntee und Schinkenbrötchen und eingelegte Gurken gehören auch unbedingt zur ausgewogenen Ernährung so eines Fellbällchens *G*

Zitat:Dann drücke ich mal die Daumen, dass es kein Schnupfen ist.

Doch, das sind die Atemwege *seufz*
Wir haben uns lange genug Zeit gelassen, um Staub und andere Reizstoffe ausschließen zu können, zumal wir an Einrichtung und Streu nichts verändert haben. Es ist nicht nur das Niesen, es ist auch, daß sie sich seit Tagen fast nur verstecken und wenn wir sie sehen, machen sie einen müden, matschigen Eindruck. Das Fell liegt zwar an, aber die Haut um die Nasen ist vom Reiben schon gerötet. Und mit Cora müssen wir eh hin, ein anderes AB holen, da können wir die drei auch einpacken.

Liebe Grüße,
Sevenah
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  zwerghamster babys vom schrank gefallen was tun ? papas mama 37 85.612 06.04.2014, 18:02
Letzter Beitrag: Sevenah
  Fragen zu: Roborowski-Zwerghamster - wichtige Infos Miri345 2 11.394 10.04.2013, 20:56
Letzter Beitrag: FliegenFly
  Roborowski-Zwerghamster - wichtige Infos Lacri 0 6.920 28.12.2008, 20:20
Letzter Beitrag: Lacri
  Dsungarischer Zwerghamster - Wichtige Infos Lacri 0 8.800 28.12.2008, 20:18
Letzter Beitrag: Lacri

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste