Meeris rausnehmen und streicheln?
#21
Hallöchen...

Ihr habt ja vollkommen recht (Lacri, Jule und Caracal) und ich entschuldige mich vielmals dafür.
Habe den Eintrag natürlich gelöscht und sowas wird auch in Zukunft nicht mehr vorkommen!
Natürlich habe ich den Eintrag rausgenommen... Kein Problem!

Danke Lacri für den süßen Link.
Der Text ist auch super süß geschrieben: "Meerschweinchen sind von natur aus scheue Tiere und suchen ihr Heil stets in der Flucht." (Z.8).
Er hat mir mit dem Umgang der Kleinen wirklich weiter geholfen und kann ihn nur weiter empfehlen... Thumbsup Gut gemacht! :D
Zitieren
#22
Wieso heisst es das Meerschweinchen das streicheln nicht mögenVerwirrt
Das ist eigentlich eine Sache der Logik, jeder der seine Tiere "nur" Beobachtet wird feststellen das sich die Tiere egal wie viele in einer Gruppe leben,sich nicht berühren, es sei denn sie geraten in Panik, haben Angst und suchen Schutz untereinander und nartürlich ist auch Voraussezung das sie die Möglichkeit haben miteinander zu leben ohne ständig gegen den anderen zustossen.

Wieso machen Meerschweinchen einen zufrieden Eindruck auf den Schoss wenn sie mal so richtig durchgekuschelt werden. Auch das ist eine sache der Logik. Meerschweinchen haben den Hang dazu sich schnell Aufzugeben. Viele werden von kleinauf aus den Käfig genommen zum Kuscheln. Sie kennen es nicht anders, haben auch gelernt das Weglaufen nichts bringt, allso lassen sie es über sich ergehen.
Jeder der seine Tiere richtig Beobachtet wird auch feststellen das sie um so mehr sie unter Dauerhaften Sress stehen ( Baulärm, Kindergekreische u.s.w.) die Tiere mit der zeit einfach in diesen Krach Dösen, Liegen, schlafen, das heisst ja  nicht das sie das toll finden und so richtig beruhigt sind sondern ist wohl ehr dadrauf zurückzuführen das sie es ja Ertragen müssen, keinen Ausweg haben diesen zu entgehen.

Ich habe selbst mehrere  Meerschweinchen, ich kann ihnen  ein Artgerechtes leben  bieten soweit es Möglich ist, was ich aber kann ist ihnen die Möglichkeit geben so zu leben wie sie es von ihrer Art her tun. Ich muss ihnen nicht mein Kuschelbedürfniss Aufdrängen nur weil ich das will. Sie sind Übringeds alle Zahm und keins von ihnen wurde mit Zwangrausnehmen soweit gebracht. Streicheln mögren sie alle nicht. Meine 8er Gruppe hat 8qm für sich, bei ihnen ist sehr gut zu beobachten das sie die Gruppe brauchen, als schutz , als Sicherheit die ein Rudeltier nun mal brauch, aber keinen Körperkontakt, es ist immer ein Gewisser Abstand da.


Es ist schade das Meerschweinchen sich nicht Wehren wie es Kaninchen , Katzen und Hunde tun, das würde wohl so einige Egoistische Tierhalter dazu bewegen mal ihr Gehirn anzustrengen.

Wieso müssen sich unsere Haustiere immer den Bedürfnissen der Halter Anpassen??

In diesen sinne

LG peppi
Zitieren
#23
Hi Peppi (und Willkommen im Forum)!
peppi schrieb:Wieso heisst es das Meerschweinchen das streicheln nicht mögenVerwirrt
Das frage ich mich auch des öfteren, wenn ich so sehe, wie unsere Viecher nach Aufmerksamkeit verlangen. :D

Zitat:jeder der seine Tiere "nur" Beobachtet wird feststellen das sich die Tiere egal wie viele in einer Gruppe leben,sich nicht berühren,
sagen wir lieber "selten". Leo und Gizmo kuscheln sich auch heute noch gern mal aneinander. Zwar nicht unbedingt lange, aber manchmal pennen sie so für 'ne halbe Stunde:
[Bild: 14_leo_gizmokuscheln.jpg]

Zitat:Möglichkeit haben miteinander zu leben ohne ständig gegen den anderen zustossen.

Stimmt. Wenn das nicht gegeben ist, gibt es sowieso Zoff (insbesondere bei Böckchenhaltung).

Zitat:Wieso machen Meerschweinchen einen zufrieden Eindruck auf den Schoss wenn sie mal so richtig durchgekuschelt werden. Meerschweinchen haben den Hang dazu sich schnell Aufzugeben. Viele werden von kleinauf aus den Käfig genommen zum Kuscheln.
Kann ich nicht bestätigen. Unsere werden eigentlich nur bei der Käfigreinigung und zur Gesundheitskontrolle "geschnappt".
Dabei macht Leo sich immer einen Spaß daraus, wenn ICH ihn holen soll: Er wartet, bis die Hand ihn fast erreicht hat (natürlich greife ich von vorn und nicht von hinten/oben) und saust dann im Bogen in jeweils DIE Ecke des Käfigs, die ich ohne den Arm wieder ganz rauszuziehen nicht komme. Suspekt
Wenn ich nicht schnell genug bin, macht er das 2-4x... Dann gebe ich auf, halte nur noch die offene Hand flach in den Käfig, und kurz darauf kommt er dann angedackelt. Ganz enttäuscht, daß das Spiel schon vorbei ist. verflixtesmistviehelendes Zwinker

Gestern habe ich mal wieder Gelegenheit gehabt, mich neben den Auslauf zu packen und die Pelzknäuel beim Spielen zu beobachten.
Wenn ich da die Hand reinhalte, kommt auch immer mal einer zum Schnobern. Wölbe ich die Hand, wird sich da "hineingewühlt". Dann kann ich ein wenig kraulen, was mit quieksen und und sich-gaaanz-lang-machen belohnt wird. Smile Aber eben nur ganz kurz, es braucht nur einer der anderen ein Geräusch machen und -wusch- weg isser.
Und wenn ich da so rumliege, bräuchte mir auch keiner auf den Rücken krabbeln, wo doch mehr als genug Platz für alle da ist...

Zitat:Ich habe selbst mehrere Meerschweinchen,
Bilder? Pfeif

Zitat:ich kann ihnen ein Artgerechtes leben bieten soweit es Möglich ist, was ich aber kann ist ihnen die Möglichkeit geben so zu leben wie sie es von ihrer Art her tun.
Dieser Satz macht irgendwie keinen Sinn. Kann es sein, daß da ein "k" fehlt ("k"ein artgerechtes)?

Zitat:Ich muss ihnen nicht mein Kuschelbedürfniss Aufdrängen nur weil ich das will. Sie sind Übringeds alle Zahm und keins von ihnen wurde mit Zwangrausnehmen soweit gebracht. Streicheln mögren sie alle nicht.
Woher weißt Du denn, daß sie zahm sind, wenn Du sie nicht rausnimmst bzw. Dich artgerechter weise von ihnen fernhälst? Zwinker

Zitat:Meine 8er Gruppe hat 8qm für sich,
Wow, das nenn' ich ja schon recht großzügig. Thumbsup
Drinnen oder draußen? Etagen oder hast Du tatsächlich so viel Grundfläche?

Zitat:Es ist schade das Meerschweinchen sich nicht Wehren wie es Kaninchen , Katzen und Hunde tun,
Tun sie doch. Unliebsame Angrapscher werden vollgepieselt, und wenn so ein Schwein mal zuschnappt könnte das ganz schön schmerzlich werden.
Zitat:das würde wohl so einige Egoistische Tierhalter dazu bewegen mal ihr Gehirn anzustrengen.
Wieso müssen sich unsere Haustiere immer den Bedürfnissen der Halter Anpassen??
Genau deswegen: Weil es HAUStiere sind. Keine Wildtiere.

Haustiere gibt es nur deswegen, weil die vor Urzeiten als Nahrungsmittel gleich "an Ort und Stelle" gehalten wurden bzw. andere nützliche Eigenschaften hatten (Wachhund, Reitpferd etc.).
Daß die irgendwann, als es den Menschen langsam zu gut ging, zur Modeerscheinung wurden, ist ein Nebenproblem, an der damit einhergehenden Überzüchtung leiden viele Tierarten.

Das ändert aber nichts daran, daß die meisten in natürlicher Umgebung nicht mehr lebensfähig sind. Und wenn ich als Halter eine möglichst natürliche Lebensweise ermögliche, dabei aber gleichzeitig neben Futter noch für den Schutz vor Krankheiten, Raubtieren etc. sorge, dann darf ich mir auch gelegentlich mal ein wenig Egoismus leisten.

Wer behauptet, eine In-Haus-Haltung von Tieren ohne jegliche Streßfaktoren sei "natürlich", ist in meinen Augen ein Heuchler. Wer ernstlich SO darauf bedacht ist, eine natürliche Umgebung zu fordern, der würde niemals ein Tier einkerkern, egal auf wieviel Quadratmetern. Der beobachtet dann mit Fernglas und Kamera bewaffnet die Tiere in der freien Natur - auch wenn das u.a. bedeutet, mitansehen zu müssen, wie eines das andere frißt...

Jegliche Haustierhaltung ist widernatürlich und egoistisch. Im einfachsten Fall, um die Tiere vom bequemen Sessel aus bewundern zu können, statt bei Wind und Wetter dafür im Schmutz kriechen zu müssen; im Schlimmsten um damit Geld zu machen (ich sage nur Legebatterien...).

Bis auf ein paar wenige Parameter liegt es am Einzelnen, die Grenzen abzustecken, was noch tolerierbar ist - am einzelnen Menschen und am einzelnen Tier, welches seine Gefühle und Bedürfnisse auch signalisiert.
Bei Meeries wissen wir mittlerweile, daß Einzelhaltung tabu ist, und wir kennen neben den zweckmäßigen Nahrungsmitteln auch eine ungefähre Mindestgröße für's Gehege und dessen Ausstattung (auch wenn es immer mal wieder neue Erkenntnisse gibt, die die Werte nach oben oder unten korrigieren).

Alles weitere ergibt sich, solange man sich davor hütet, die Tiere als Spielzeuge oder gar als Dinge zu betrachten. Die sind nämlich auch weder dumm noch lernunfähig, gerade im spielerischen...
Zitieren
#24
@Borsti
very[Bild: good%20post.gif]
Zitieren
#25
@ Jule:

Ganz deiner Meinung Thumbsup
Zitieren
#26
Auweia, schon wieder ein neues Thema von mir!:D

Aber ich bin so froh, dass ich mich hier mit euch austauschen kann und das dann wenn man Zeit hat und nicht nur die 5 min beim TA:D

Leider ist der alte Beitrag zu diesem Thema schon abgeschlossen, daher war es mir wichtig nochmal einen neuen zu öffnen.

Ich bin froh zu lesen, dass auch hier einige von euch eure Meeris mal kuscheln.
Hatte nämlich auf einer Seite gelesen, dass es die totale Tierquälerei sei und das die armen Tierchen, dass nur "über sich ergehen " lassen, da sie nix anderes machen können. Und dass es gar kein schnurren ist, sondern ein Geräusch um sich selbst zu beruhigen.
Ich habe schon zu meinem Mann gesagt" oje nun sind wir Tierquäler und wir dürfen sie nicht rausnehmen und auch mal streicheln"
Ich habe schon bereut mir die Tiere angeschafft zu haben, wenn ich sie doch so quäle.Gruebel

Dann bin ich aber auch dazu gekommen, dass es ja nun mal HAUStiere sind und auch Katzen und Hunde sich ja in irgendeiner Form unserem Leben anpassen müssen.
Die würden ja auch nicht so Leben, wenn sie anders könnten und auch da würden sich nicht alle wehren.
Obwohl wenn ich meine Katze sehe, kann ich nicht sagen, dass es ihr schlecht geht.Sie kommt und geht wann sie will, hat Futter, nen warmen Platz etc.

Ich denke, dass es solche und solche Meerschweine gibt und ich glaube das die kleinen sich bestimmt sehr gut wehren können.
Nun sind die Meerschweinchen ja eigentlich mehr für meine Tochter, aber auch ich habe mir ein Kindheitswunsch erfüllt.
Und irgendwie will man alles richtig machen.
Und nun sind unsere ja noch sehr klein, aber ich glaube, die werden uns schon zeigen was sie mögen und was nicht.
Und ich hatte Kimba neulich auf dem Schoss und auch sie hat es sich gemütlich gemacht, auch wenn sie panisch davon rennt wenn ich sie aus dem Käfig nehmen muss zum sauber machen.
Und wer mag es nicht mal gekuschelt zu werden?
Klar, dass Tiere die nur draussen Leben es ja auch gar nicht so richtig kennen können, oder?

Ach Heike , leider geht der Link in dem alten Beitrag nicht mehr-meerschweinschen e.v. Meeris und Kinder

Viele Grüße
Yvonne
Zitieren
#27
Zitat:Aber ich bin so froh, dass ich mich hier mit euch austauschen kann und das dann wenn man Zeit hat und nicht nur die 5 min beim TA:D
Ja, das finde ich auch..zumal man hier WIRKLICH gute Tipps bekommt!



Zitat:Ich bin froh zu lesen, dass auch hier einige von euch eure Meeris mal kuscheln.
Genau das ist es: "mal" Wir machen es so: jeden Tag lassen wir die Schweine bei uns im Wohnzimmer laufen und wenn sie denn kuscheln wollen, dann kommen sie von ganz alleine. Als wir die beiden ersten bekommen haben, haben wir die immer in einen Freilaufkäfig gesetzt und uns dazu. Wenn du sie dann lockst, mit Salat oder so, dann kommen die kleinen gefrässigen Schweine auch von ganz alleine und manchmal kuscheln sie dann auch. Man sollte sie nur nicht zwingen und sie sollten auch immer die Möglichkeit haben, zu "flüchten".



Zitat:Dann bin ich aber auch dazu gekommen, dass es ja nun mal HAUStiere sind und auch Katzen und Hunde sich ja in irgendeiner Form unserem Leben anpassen müssen.
Äh- wir müssen uns aber auch den Tieren anpassen und jedes Tier ist da anders. Es gibt Katzen und Hunde, die gerne kuscheln und knuddeln, aber es gibt genauso auch Tiere, die es nicht so gerne haben. Die wehren sich dann mit Kratzen und Beissen...und genauso ist es bei den Schweinchen- die einen können gar nicht genug kuscheln, die anderen wollen lieber nicht.



Zitat:Ich denke, dass es solche und solche Meerschweine gibt und ich glaube das die kleinen sich bestimmt sehr gut wehren können.
Deswegen sagt ich: Lass es drauf ankommen. Entweder sie kommen von ganz alleine oder eben nicht. Zwingen würde ich sie auf keinen Fall. Das macht nur Streß und wer einmal schlechte Erfahrungen gemacht hat...?
Zitieren
#28
Rausnehmen würde ich sie nun nicht bei jeder gelegenheit. Wie schon gesagt wurde das es sooo viele unterschiedliche Charakter unter den Schweinen gibt. z.B meine Paula Sie ist der Chef bei uns im Stall richtig rotz frech zu den anderen Schweinen aber wenn wir kommen lässt sie sich immer kraulen. Dabei lasse ich sie aber im Eigenbau. Meistens kraule ich ihr brüstchen. Sie hält den Kopf dan ganz ganz weit hoch. Hab mich schon gewundert das sie keinen Salto nach hinten macht. Aber ich glaub sie mag es sehr sehr gerne. Wenn die Schweinchen weglaufen haben sie genug. So kannst du denke ich auch ihr vertrauen erlangen.
Als Emma noch da war... Sie war sowieso ein ganz ganz besonderes Tier. Sie hat die ganze zeit gequiekt und geschrien bis Frauchen kam und sie rausnahm und sich mit ihr aufs Sofa gelegt hat. Die ist doch viel gemütlicher als der Eigenbau oder Käfig:D war immer ganz ganz toll Smile
Stups mag es gar nicht rausgenommen zu werden. Aber das liegt denke ich daran das er angst hat wieder weg zu müssen.

Ich glaube das du wissen musst ob du die Tiere rausnehmen kannst um sie zu kraulen etc.( Ich sagte ja jedes Schwein hat nen eigenen charakter ) Wenn ein Tier es gar nicht mag kann man es ja auch nicht zwingen. DAS wäre dann Quälerrei. Oder sehe ich das falsch?
Zitieren
#29
(30.12.2008, 00:35)*yvonne* schrieb: Leider ist der alte Beitrag zu diesem Thema schon abgeschlossen, daher war es mir wichtig nochmal einen neuen zu öffnen.
Ja, der wurde geschlossen, weil er schon ziemlich alt ist und außerdem das Thema so ziemlich durchgekaut. Alles was wichtig ist, steht drin.

Dazu fällt mir grad ein: neue Threads bitte nicht nur mit einem eindeutigen Betreff versehen, sondern auch nach Möglichkeit keinen vorhandenen benutzen Zwinker
Ich habe die beiden Themen nun mal zusammengefügt...

Zitat:Ach Heike , leider geht der Link in dem alten Beitrag nicht mehr-meerschweinschen e.v. Meeris und Kinder
Die HP wurde überarbeitet. Nun findet man die Seite hier:
http://www.meerschweinchenhilfe.de/index.php?page=93

(30.12.2008, 00:54)ovv_wiwi schrieb:
Zitat:Ich bin froh zu lesen, dass auch hier einige von euch eure Meeris mal kuscheln.
Genau das ist es: "mal" Wir machen es so: jeden Tag lassen wir die Schweine bei uns im Wohnzimmer laufen und wenn sie denn kuscheln wollen, dann kommen sie von ganz alleine. Als wir die beiden ersten bekommen haben, haben wir die immer in einen Freilaufkäfig gesetzt und uns dazu. Wenn du sie dann lockst, mit Salat oder so, dann kommen die kleinen gefrässigen Schweine auch von ganz alleine und manchmal kuscheln sie dann auch. Man sollte sie nur nicht zwingen und sie sollten auch immer die Möglichkeit haben, zu "flüchten".
DAS ist der ALLERWICHTIGSTE Absatz!!! Eigentlich gibt es mehr zu dem Thema nicht zu sagen.

Schweine müssen IMMER die Möglichkeit haben, von SICH aus zum Besitzer zu kommen und vor allem müssen sie genau dann gehen können, wenn SIE es wollen. Nur dann ist es kein "Zwangskuscheln".


Zitat:Es gibt Katzen und Hunde, die gerne kuscheln und knuddeln, aber es gibt genauso auch Tiere, die es nicht so gerne haben. Die wehren sich dann mit Kratzen und Beissen...und genauso ist es bei den Schweinchen- die einen können gar nicht genug kuscheln, die anderen wollen lieber nicht.
Das Problem bei Meerschweinchen ist an dieser Stelle, dass diese sich oftmals nicht wehren, sondern 'ergeben'. Aber das bedeutet in dem Falle Stress fürs Schweinchen. Wer seine Tiere kennt, sollte aber merken, wann es sich wirklich entspannt oder wann es einfach nur still hält und alles über sich ergehen lässt.


(30.12.2008, 01:48)madL schrieb: Dabei lasse ich sie aber im Eigenbau.
Das ist fast noch die besten Alternative.
Wichtig: die Schweinchen müssen die Möglichkeit haben, jederzeit weg zu gehen, wenn sie nicht angefasst werden möchten und dann sollte man sie auch in Ruhe lassen.
(@ madL: wir hätten das mal bei Dir filmen sollen Zwinker)

Zitat:Wenn ein Tier es gar nicht mag kann man es ja auch nicht zwingen. DAS wäre dann Quälerrei. Oder sehe ich das falsch?
Völlig richtig!


Ein paar Sachen hatte ich aufgrund unserer damaligen Diskussion auch auf meiner HP geschrieben:
Dann haben wir hier im Forum noch einen Thread:
Grundsatzdiskussion Tierhaltung


LG Heike
Zitieren
#30
Zitat:Das ist fast noch die besten Alternative.
Wichtig: die Schweinchen müssen die Möglichkeit haben, jederzeit weg zu gehen, wenn sie nicht angefasst werden möchten und dann sollte man sie auch in Ruhe lassen.
(@ madL: wir hätten das mal bei Dir filmen sollen )


Ich kann das gerne mit meinem Handy filmen aber die Qualität ist denke ich nicht die beste dann Smile
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Eifersüchtige Meeris madL 17 35.082 19.05.2009, 22:19
Letzter Beitrag: madL
  Kräuter für Meeris spatzl07 25 46.165 10.07.2007, 13:41
Letzter Beitrag: Lacri
Question Merken Meeris die Liebe ihrer Halter? --=($absi)=-- 6 14.256 10.04.2007, 18:41
Letzter Beitrag: --=($absi)=--

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste