Abzugeben wegen Platzmangel
#21
(19.03.2013, 10:08)madL schrieb: Mir kam nun die überlegung Jack bei Balu und die Mädels zu packen, hab Lacris anzeige von Balu damals gelesen, hatte da was im hinterkopf wegen Bockunverträglichkeit aber das war ja sein Kumpel Mani, habe ja selber mittlerweile 9 Tiere.
Das mit der Bockunverträglichkeit hat sich ja jetzt alles schon lange erledigt, da beide Jungs nun bei Mädels sind und damit definitiv nicht mehr für eine Bock-WG tauglich sind.

Erwachsene Böcke zu vergesellschaften ist, wie Wasser aufs heisse Öl zu gießen. Es gelingt so gut wie nie und die Gefahr von schlimmen Bissverletzungen ist groß. Ich habe es auch einmal versucht (erinnerst Du Dich an Lester?) und Gizmo hatte wochenlange Behandlung wegen seiner diversen Bissverletzungen - obwohl er sich längest unterworfen hatte, hat Lester ihn auseinander genommen... nachdem 6 Wochen Eintracht herrschte. Das würde ich nie wieder machen. Bei allen war es ja auch noch so, dass keiner der Wutzen Mädels kannten (außer Lester).

Wenn man Etagen hat, eignet es sich noch weniger für eine gemischte Gruppe. Selbst hier, wo Quincy als Baby-Frühkastrat in die gemischte Gruppe zu Terry kam, ist es nur ein paar Monate gut gegangen und dann musste ich trennen Schulterzuck

LG Heike
Zitieren
#22
Ich hab keine Ahnung was ich sonst machen sol, will meine 6 nicht trennen.... Dann muss ich Jack doch abgeben aber das Tier ist echt einmalig Sad
Zitieren
#23
Ich habe Dir nur meine Erfahrungen mitgeteilt bzw. das, was ich im Laufe der letzten Jahre gelesen/gehört habe.

Ansonsten:
"Die Kombination mehrere Böckchen mit mehreren Weibchen ist für Laien nicht zu empfehlen. Die Böcke streiten sich im Normalfall um die Weibchen und es kommt zu tödlichen Revierkämpfen zwischen den Böcken. In sehr großen Gehegen (ab 10 m²) ist es mitunter möglich, zwei Böcke mit mehreren Weibchen zu halten."
Quelle bzw. hier weiterlesen: http://diebrain.de/I-verges.html

LG Heike
Zitieren
#24
Ich krieg schon wieder Wutausbrüche hier,
jetzt meldet sich jemand wegem dem Kaninchen, sucht einen partner für ihr anderes kaninchen, hört sich auch alles toll an, großes gehege usw....

und dann fällt der satz

'Frodo geht auch an der Leine'

ZeterZeterZeterZeterZeterZeterZeterZeter
Zitieren
#25
Na komm, zweimal gaaanz tief durchatmen und 'n Tee trinken, dann schreibst du eine mail zurück, daß Du ja das Engagement des Halters bei Unterbringung etc. ganz toll findest, aber Du jetzt gern darlegen möchtest, warum Kaninchen und Leine nicht zusammenpassen. Das tust Du, vielleicht fügst Du auch noch ein, zwei passende Links ein, die Deine Argumentation untermauern und ergänzt dann, daß Du aus diesen Gründen nicht vermitteln möchtest.
Menschen wie dieser werden leider nicht aussterben.

Beruhigende Grüße,
Sevenah
Zitieren
#26
Und? Wie schauts hier aus? Wie hat der Halter auf Deine Kritik reagiert?

LG Heike
Zitieren
#27
*nochmal hochschieb*

madL???
Zitieren
#28
Ohh sorry hab gar nicht gesehen das hier geschrieben wurde. Pfeif

ich hab es gewagt ihn mit jack zusammen zu setzen. Das klappt bissher wunderbar. Die Männer haben kein problem miteinander.
Zitieren
#29
Gratuliere. Da hast Du wirklich Glück gehabt. Es geht fast immer schief Zwinker

Dann noch viel Spaß an den Fellnasen. Victory

LG Heike
Zitieren
#30
Vllt liegt es echt daran das die schweine ihr leben lang endweder alleine waren oder ein kaninchen an ihrer seite hatten.
Ich weis es nicht...

das die zwei für immer lieb zueinander sind ist ja auch nicht klar. Hoffen wir das beste.
Irgendwie bin ich ja immer die die glück oder pech mit sofas hat, wenn man mal an luna denkt Gruebel
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste