Abkühlung für die Schweinis
#1
Heute war es wieder soweit. Vor eineinhalb Jahren sind wir umgezogen und wohnen in einer Dachgeschoßwohnung. Allerdings Flachdach. Da könnt ihr euch vorstellen, was hier drinnen bei 38 Grad Außentemperatur los ist.
So haben unsere 4 heute ein lauwarmes Bad bekommen. Sie wurden gut abgerubbelt und leicht feucht ins frische Zuhause gesetzt. Durch die Erfrischung sind alle 4 wieder recht munter.
Natürlich gibt es hier keinen Durchzug!!! Das ist mir wichtig. Aber da die Herrschaften ja nicht schwitzen können und ihnen auch die Fliesen nicht mehr wirklich Erleichterung brachten, war das bei 32 Grad Raumtemperatur die wohl beste Lösung.
In Handtücher gewickelte Kühlakkus werden ausgepackt und angenagt. Finde ich eine sehr bescheuerte Marotte, aber was willste machen. Schulterzuck

Jetzt tummeln sie sich wieder sehr zufrieden und vernichten gerade wieder massenweise Heu.
Ich weiß, Meerschweinchen soll man nicht wirklich baden. Aber bevor die Herzchen mir einen Hitzschlag kriegen......

LG, blacky
Zitieren
#2
Ich halte davon absolut überhaupt NICHTS das du sie gebadet hast.

Hier:

KLICK
Zitieren
#3
ich denke auch, besser wäre nur die Füße zu kühlen (evtl. flachen Teller mit ganz wenig Wasser? Wird aber vermutlich genau so schnell warm wie ein Stein...).
Da ich gerade nicht mehr weiß, wie Deine Schweinis leben: Kannst Du die Kühlakkus nicht unter das Gehege packen? Dann kommen sie nicht dran, aber der Boden wird kühler. Funktioniert natürlich nicht bei Eigenbauten mit dicker Bodeplatte. Zwinker
Zitieren
#4
Also von Baden würd ich auch die Finger lassen. Meine 4 Wutzen haben sich super über unsere alten Fliesen gefreut bei der Hitze Smile kann ich nur empfehlen Smile
Zitieren
#5
Ich hatte die Idee ihre Schalen fürs TroFu ( tönerne Blumenuntersetzer ) in kaltes Wasser zu legen und danach umgedreht ins Gehege zu stellen. Darunter hat genau ein Kühlelement Platz gefunden.:D
Die Schale war am Abend noch schön kühl , den Meeris scheint es gefallenen zu haben und das Kühlelement sicher verwahrt .
Zitieren
#6
(24.06.2013, 17:26)edfider schrieb: Ich hatte die Idee ihre Schalen fürs TroFu ( tönerne Blumenuntersetzer ) in kaltes Wasser zu legen und danach umgedreht ins Gehege zu stellen. Darunter hat genau ein Kühlelement Platz gefunden.:D
Die Schale war am Abend noch schön kühl , den Meeris scheint es gefallenen zu haben und das Kühlelement sicher verwahrt .
Sehr gute Idee Smile

Man kann auch feuchte Handtücher in Gefrierfach (-Schrank) packen und die dann aufs Gehege legen oder auf Unterstände.

Baden ist ungeeignet, weil sie sich da leicht (auch bei großer Hitze) eine Lungenentzündung zuziehen können.

Ich packe auch die großen glasierten Blumentopfuntersetzer mit etwas Wasser ins Gehege und da stehen dann einige drin und kühlen ihre Pfötchen Smile

LG Heike
Zitieren
#7
Ich habe hier zwar noch immer keine Meerschweinchen, sage aber trotzdem "DANKE" an efider für die Idee mit den Kühlelementen unter den Tonuntersetzern. Ich stand auch schon mal mit Kühlelementen oder Kühlpacks vor dem Gehege und wußte nicht, wie ich die anknabbersicher in Mäusenähe bringen kann. Es gibt eh eine Auflaufform, auf die ich die Futternäpfe stelle, da kann das Teil auch als Klimaanlage dienen.
Also, falls in diesem Jahr die Notwendigkeit einer Mäusekühlung bestehen sollte Zwinker
Zitieren
#8
Also ich persönlich hoffe das keine Notwendigkeit mehr zur Mäuse- oder Meerikühlung besteht. Aber leider werde ich nicht gefragt.Flenn
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Blütenmischung für die Schweinis cucumber 14 27.118 15.06.2010, 13:04
Letzter Beitrag: cucumber
  Zweige Für Schweinis? blackfemme 10 21.107 01.12.2009, 20:04
Letzter Beitrag: blackfemme
Question Schweinis in Dortmund - Bitte um Hilfe Lacri 9 16.828 10.07.2008, 13:50
Letzter Beitrag: galim

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste