Taiwo Trüffelschwein
#1
Wie an jedem Morgen, schaue ich zuerst nach den Schweinen. Die Bande machte sofort Alarm und zeigte sich. 1, 2, 3, 4, 5 - ein Schwein fehlte, es lag neben der Heuraufe.

Taiwo Trüffelschwein geboren ca. 20.01.2019 – 07.03.2020 war für immer eingeschlafen.

Gestern Abend hat Taiwo Trüffelschwein mit allen Schweinchen zusammen gefuttert, anschließend in der Hängematte gechillt. Später - vor dem Schlafen gehen - holte sie sich noch eine Haferecke bei mir ab.

Taiwo Trüffelschwein kam am 11.02.2019 zu den Duftschweinen. Ein Winzling von 270 Gramm. Anni Hensan hatte Taiwo und das Muttertier Freya (die mit dem 3./4. Wurf bereits in der 7./8. Woche wieder trächtig war) aus Kinderzimmervermehrung rausgeholt. Taiwo sollte nicht als Gebärmaschine enden.

Die kleine Taiwo entwickelte sich prächtig und lebte sich gut bei den Duftschweinen ein. Allerdings war sie etwas schisserig, aber mit der Zeit gab es sich. Von klein auf liebte sie Hängematten und Mimiglus. Sie brachte letzten Samtstag beim bodycheck 1.295 Gramm auf die Waage. Wies aber ansonsten keine Auffälligkeiten aus. Bei dem Gewicht dachte ich, hoffentlich wird sie nicht noch schwerer und dann Herzkrank wie unsere Mina (CH Teddy).

Immer die Erste wenn es Futter gab, immer bereit sich Livia zu widersetzen, wenn diese versuchte die jüngere aber viel schwerere Taiwo zu erziehen.

Wer hätte gedacht, dass das jüngste und am gesündesten wirkende Duftschwein so plötzlich über die RBB zieht. Man sollte diesen hochgezüchteten „Rasse“-Schweinen ein Verfalldatum ins Fell züchten, z.B. so: California – Mindeshaltsbarkeit 24 Monate.

Mach es gut geliebtes kleines Taiwo Trüffelschwein, du solltest hier ein tolles und langes Schweinchenleben führen. Es hat nicht sollen sein.
Deine Duftschweine und Futtersklavin Brigitte



PS:
Ich bin unglaublich traurig, verbittert und auch richtig wütend auf diese unglaubliche Vermehrerei von Tieren. Immer mehr, immer besser, immer runder, immer schwerer, immer kurzlebiger, immer weniger Fell.

[Bild: image.jpg]
Zitieren
#2
Achdulieberhimmel... das war ja wirklich plötzlich und unerwartet  Uff

Was für ein Schreck fürs 2Bein. Ich kann so gut verstehen, wie es Dir geht. Ich habe es ja auch schon hier erlebt. Man kann nur hoffen, dass sie einfach ganz friedlich eingeschlafen ist. Vielleicht doch irgendein unerkannter Herzfehler? Sie war noch so jung und ich glaube, wir haben uns alle mit Dir gefreut, als der kleine Mickerling langsam zugelegt hat und nachher sogar ein wenig mopsig war. Nun trauern wir mit Dir um die hübsche Taiwo Flenn

Hier brennt die Regenbogenkerze für die kleine-große Zuckermaus
[Bild: minirbbkerze.jpg]

Liebe Trostumärmelungen
Torsten, Heike & die Salatkiller
Zitieren
#3
Liebe Brigitte,

bei den jungen Scheinchen, die doch eigentlich noch eine langes Leben vor sich haben sollen, trifft es einen immer besonders hart, wenn diese sich so plötzlich und unerwartet auf den Weg machen. Deine Wut und Trauer kann ich gut nachvollziehen. Fühl Dich mal ganz doll gedrückt.

Kleine Taiwo, komm gut auf der RBB an und schick Brigitte bald mal enen schönen Regenbogen als Gruß.

Stille Grüße von
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste