Mina von Sachsen
#1
02.03.2016 - 14.04.2021


Meine kleine MiniMaus,
 
jetzt heißt es Abschied nehmen. Du leidest natürlich nicht darunter, aber Kira (sie frisst nicht) und ich.
Gestern Abend hast du noch die Herzmedikamente genommen, dann bist du in die Hängematte gekrabbelt und hast Heu gemuffelt. Heute früh lagst du unter den Hängematten und warst für immer eingeschlafen.
Dich so schnell zu verlieren, damit hatte ich nicht gerechnet. Allerdings warst Du in den letzten Monaten sehr gestresst. Krankheit und Tod von July, die Klärung der Rangordnung zwischen Kira und Livia sowie unser Neuzugang; das war einfach zuviel. Du musstest sogar gegen Untermieter behandelt werden. Stress ist schlecht für ein Schweinchen mit krankem Herzen. Das hätte ich als Futtersklavin wissen müssen. Leider sind Futtersklaven bei ihren eigenen Schweinchen oft verblendet.
 
Seit Mitte Juni 2016 hast du bei uns gewohnt und alle Duftschweine sowie Nackedei’s samt 2-Beinern mit deinem unvergleichlichem Charme und deiner Sanftheit um die Pfoten gewickelt. Du solltest unserem Witwer Clifford Nackedei Gesellschaft leisten. Lange währte dieses flauschige Zweisamkeit nicht und so bist du - wie geplant - in die große Duftschweinherde umgezogen. Du warst nie das Chefschwein, immer eher um Ausgleich bemüht und hast dich bei Streitigkeiten zurückgezogen, stets der ruhende Pol in der Herde.
 
Mina von Sachsen, für mich du warst das schönste Schweinemädchen im Stall. Mach es gut meine MiniMaus.


Wir weinen um dich, meine kleine Schönheit
Brigitte miit Kira A. von Bremerhaven, Livia von Mecklenburg und Luke von Bremerhaven
Zitieren
#2
Liebe Brigitte, das ist aber jetzt ein wenig viel. Nun auch noch Mina. Es tut mir so leid.
Aber mach das bitte nicht, daß Du den (Streß)Grund bei Deiner Entscheidung für Luke suchst. Woher soll das 2bein denn wissen, wie Schweinchen ticken. Es hätte ja auch sein können, daß Mina mit wehenden Fahnen auf Luke geflogen wäre.
Komm gut an, kleine Mina.
Zitieren
#3
Liebe Brigitte,
Du hättest nicht viel anders machen können. Meeris, die in einer Gruppe leben, erleben zwangsläufig die Klärung der Rangordnung mit. Gib Dir bitte nicht die Schuld.
Mina hatte so ein tolles Leben bei Dir und wird Dir ganz sicher dankbar für alles sein, was Du ihr Gutes getan hast


Gute Reise, hübsche Mina, hier brennt die Regenbogenkerze für Dich

[Bild: minirbbkerze.jpg]

Für das traurige 2Bein eine feste Umärmlung Knuddel

Traurige Grüße
Torsten, Heike & die Salatkiller
Zitieren
#4
(14.04.2021, 19:11)Beatrix Böhm schrieb: Liebe Brigitte, das ist aber jetzt ein wenig viel. Nun auch noch Mina. Es tut mir so leid.
Aber mach das bitte nicht, daß Du den (Streß)Grund bei Deiner Entscheidung für Luke suchst. Woher soll das 2bein denn wissen, wie Schweinchen ticken. Es hätte ja auch sein können, daß Mina mit wehenden Fahnen auf Luke geflogen wäre.
Komm gut an, kleine Mina.
Liebe Beatrix,

danke für Deine lieben Worte. Den Stressgrund suche ich nicht bei Luke. Der ist viel zu klein für sowas. Die ganze Situation war (vermutlich auch - ist) vertrackt.
Diese monatelange Uneinigkeit allein war schon Stress genug. Das sah man ja schon an den Milben. Dann die Unstimmigkeiten mit Livia und Kira. Das alles war nicht gut für Mina. Ich hätte die Gruppe trennen müssen, es gibt ein zweites Gehege im Schweinezimmer. Für Kira und Mina hätte es gereicht. Ich bin traurig, dass ich meinem Bauchgefühl nicht gefolgt bin.

LG Brigitte
Zitieren
#5
(14.04.2021, 19:19)Lacri schrieb: Liebe Brigitte,
Du hättest nicht viel anders machen können. Meeris, die in einer Gruppe leben, erleben zwangsläufig die Klärung der Rangordnung mit. Gib Dir bitte nicht die Schuld.
[Bild: minirbbkerze.jpg]

Für das traurige 2Bein eine feste Umärmlung Knuddel

Traurige Grüße
Torsten, Heike & die Salatkiller
Danke liebe Heike,
natürlich leben sie in einer Gruppe und bisher habe ich mich auch zurückgehalten. Aber bei einem herzkranken Schwein hätte ich reagieren müssen. Auch nach über 30 Jahren Meerihaltung lernt man noch dazu. Aber nun brauche ich dieses Wissen nicht mehr.

Liebe Grüße Brigitte
Zitieren
#6
Das tut mir wirklich leid. In kurzer Zeit musstest du zwei Schweinchen gehen lassen.

Ach Brigitte, wie soll man denn immer alles "richtig" entscheiden und woher weiß man denn, was "richtig" ist? Hinterher kan man immer sagen: hätte ich es nur anders gemacht, dann wäre es anders gekmmen.
Aber Fakt ist: das weiß man nicht.
Mach dir nicht so viele Vorwürfe.

Auf Wiedersehen, Mina....

Sabine
Zitieren
#7
(14.04.2021, 19:37)Brigitte J. schrieb: Aber bei einem herzkranken Schwein hätte ich reagieren müssen. Auch nach über 30 Jahren Meerihaltung lernt man noch dazu. Aber nun brauche ich dieses Wissen nicht mehr.
Natürlich lernt man immer noch dazu, aber ich glaube einfach nicht, dass nur die Gruppendynamik Schuld am Tod von Mina ist. Ich denke, sie hat mit ihren 5 Jahren - für ein CH-Teddy - ein gutes Alter erreicht. Viele Schweizer werden auch ohne Herzprobleme nicht mal so alt. Ein Grund mehr, sich keine Vorwürfe zu machen.

Und Wissen braucht man immer... und sei es nur, um es an andere weiter zu geben.

Liebe Aufmunterungsgrüße
Heike
Zitieren
#8
Oh, liebe Brigitte!!
Es tut mir unendlich leid! Nun auch noch Mina...

Nun machst Du Dir wieder Vorwürfe, warum denn? Du hast so entschieden, wie Du es für das Beste gehalten hast. Du entscheidest IMMER im Sinne der Schweine. Damit war alles gut bedacht und richtig entschieden. Im Nachhinein, mit dem dann vorhanden Wissen, können wir fast jede unserer Entscheidungen differenzierter fällen.

Lass Dich trösten von dem Gedanken, dass sie friedvoll eingeschlafen ist. In einer lebendigen Gruppe, die zu ihr gehörte.

Gute Reise, süße Mina von Sachsen, leuchte hell, kleiner Stern!!

Traurige Grüße von
suse
Zitieren
#9
Ihr Lieben,

ganz herzlchen Dank für Euer Mitgefühl.

Es macht wenig Sinn über meine Schuldgefühle zu sprechen, damit muss ich klar kommen.


Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
Brigitte und die Schweine
Zitieren
#10
Ich sag ja, ich hab was verpaßt.

Das tut mir so leid, daß nun auch noch Mina ihr Köfferchen gepackt hat. Das Gefühl, hätte man nicht, wäre nicht, wenn ... kenne ich nur zu gut.

Fühl Dich ganz feste gedrückt, Brigitte, - und Mina, gute Reise!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste