neues von Paula und dem rest...
#1
Kaum bin ich wieder da hab ich auch schon wieder was zu erzählen... Verlegen

Also als erstes fang ich mit Paula an. Mir ist Dienstag aufgefallen das sie etwas schneller atmet als sonst. Wobei ich mir erst dachte das ich mir das einbilde ... weil sie seidem sie bei mir ist schon schnell atmet aber dieses mal war es wirklich um einiges schneller.
So ich dann den TA hier in Hachenburg angerufen der meinte dann zu mir ja Die hat auch nen Herzfehler sie darf kein stress haben ( Peer Telefon ) ich dann natürlich wieder panik bekommen. Hab mich ins Auto gesetzt bin dann nach Eitorf zu meiner Mutter gefahren und hab da im Inernet nach einer Tierklinik gesucht. Dann eine gefunden und da direkt angerufen und am selben abend noch hingefahren. Joa die haben sie dann sofort untersucht ( Abgehört, Fiebergemessen etc ) meinten dann sie habe keinen Herzfehler wäre soweit alles in Ordnung. Nur die Bronchien wären etwas lauter. Sie dann Baytril bekommen. Aber sie sagte auch das es nicht dramatisch seih. Ich die TÄ dann gelöchert mit fragen. und dann war ich beruhigt. Sie meinten dann dort ich solle Paula alleine setzten. Habe das auch gemacht aber nächsten morgen war sie so traurig wollte nicht fressen etc.. dann hab ich sie zu den anderen beiden gesetzt und das Schwein war glücklich.
Morgen gehts zur nachuntersuchung.

So nun zu Stups.
Ich habe noch nie ein Meerschweinchen gesehen das so glücklich. fröhlich und so viel spaß am leben hat wie unser Stups aber wenn er frisst fängt er oft an zu husten. Erst dachte ich es seih verschlucken aber da bin ich mir nun leider nicht mehr sicher. Somit fährt er morgen auch mit zur TK.

Bei Fienchen ist alles beim alten bis auf die Haare die sind recht kurz :D

Sorry das ich wieder soooo viel getextet hab Smile
Zitieren
#2
Mal ganz zuerst: Ich bin fest davon überzeugt, daß man ein Rudeltier (also alle, die sich nur mindestens zu zweit wohlfühlen) niemals von seiner Gruppe trennen sollte, auch wenn es krank ist. Es mag Ausnahmen bei Pilzen, hochinfektiösen Viren o. ä. geben, damit nicht auch noch die restlichen Tiere angesteckt werden (Achtung, Laieneinschätzung), aber das wird ja doch eher selten der Fall sein.

Und ansonsten: War der Arzt am Telefon derselbe, der bei Emma so seltsam diagnostiziert hat? Dann würde ich mir auf jeden Fall einen anderen Stamm-TA suchen, zu dem ich gehen kann. Wenn ein Schweinchen Zeit hat, so daß Du in Ruhe nach dem richtigen TA suchen kannst, ist es ja in Ordnung, doch es kann schnell passieren, daß Du sofort einen kompetenten TA brauchst und dann erst durch die Gegend zu telefonieren, kann daneben gehen. Deshalb bin ich so froh, daß ich für Notfälle eine Tierklinik in Griffweite hat, die sogar samstags regulär geöffnet und sonntags sogar Notfallsprechstunden hat, so daß ich nach einem Anruf auch da auftauchen kann. Die Ärztin dort machte bisher zumindest einen guten Eindruck, wenn sie auch bisher keinen Fall außer Diva "in der Hand" gehabt hat.

Und ansonsten drücke ich Dir die Daumen, daß sowohl Paula als auch Stups wieder gesund und fit werden.

Liebe Grüße,
Sevenah
Zitieren
#3
Ja genau das ist der selbe TA der das war mit der Lungenendzündung und wo Emmi auch gestorben ist.
Bin ja heute nochmal in der Tierklinik gewesen wegen den beiden. Paula gehts gut und ich solle mir keine sorgen machen sie wäre topfit wie die anderen und das merkt man ihr auch an. Zu Stups sagte sie mir das er wohl zu hastig frisst.Bei den verfressenen Weibers kein wunder Suspekt und dann der arme ausgehungerte Stups Icon_lol.
Ne mal im ernst den beiden scheint es super zu gehen und ich freu mich ganz doll :D.
Blöd ist nur das die Tierklinik unheimlich teuer ist und ca 25 Minuten von uns zuhause weg ist....
Zitieren
#4
Nun, so harmlos war's wohl doch nicht, hm? Ich drücke weiterhin die Daumen.

Was meinst Du mit teuer? Wenn ich zur Tierklinik fahre, kann ich eigentlich keinen Unterschied in den Behandlungskosten sehen. Medikamente kann ich jetzt gar nicht so gut vergleichen. Warst Du denn in den regulären Stunden da oder in den Notsprechzeiten? Daß es da teurer wird, ist auch beim normalen TA so Zwinker

Ich brauche zur Tierklinik hier übrigens erst einmal 10 Minuten zur Bahn, dann ca. 12 Minuten mit der U-Bahn und dann noch knapp 5 Minuten Fußweg. Es sei denn, das Auto ist gerade da, dann sind es ca. 10 - 15 Minuten je nach Verkehrslage. Aber dann fahren wir eigentlich nicht in die Klinik, sondern zu unserer TÄ, die ist nämlich in ein paar Minuten mit dem Auto und in einer knappen Stunde mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.
Ich denke mir, lieber mute ich (auch meinem kranken) Tier einen etwas längeren Transportweg zu, weiß aber, daß es dort kompetent und gut behandelt wird.

Liebe Grüße,
Sevenah
Zitieren
#5
Heyho
Ne du hast recht harmlos ist das nicht.
Gestern habe ich nur für die nachuntersuchung von Paula 23 € bezahlt. Sie hat keine Medis oder sonstwas gespritzt bekommen. Klar man fährt weit für die Tiere ( sonst wäre ich für Stups nicht 4 stunden gefahren )
aber ich fand das schon ziehmlich viel...
Zitieren
#6
(23.12.2008, 15:30)madL schrieb: Zu Stups sagte sie mir das er wohl zu hastig frisst.
Dachte ich mir doch. Ich habe auch zwei Schweinis, die diese komischen Geräusche immer dann machen, wenn sie zu hastig fressen...

Man sollte mal drauf achten, ob sie auch Luft schlucken. Dann kann es sein, dass sie auch mal Blähungen bekommen - muss aber nicht.

Ich hoffe, es bleibt so ruhig bei Euch...

LG Heike
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wie kann ich meiner kranken Paula helfen? 80hase 12 29.800 05.08.2009, 19:26
Letzter Beitrag: Lacri

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste