Tiere wärend Schwangerschaft nicht anfassen?
#1
So ihr lieben, ich hab mal ne Frage an euch die etwas bescheuert klingt weil gleich alle denken ich seih Schwanger aber keine angst ICH bin es nicht sondern nur eine gute Freundin. Und zwar hat die Freundin selber ein paar Meerschweinchen und noch andere Tiere.

Sie hat nun vor ein paar Tagen erfahren das sie Schwanger ist und der Frauenarzt hat ihr gesagt das sie Ihre Tiere wärend der Schwangerschaft NICHT anfassen darf weil sie sonst Toxoplasmose bekommen könnte.

Ist da nun was wares dran oder ist das unsinn? Ich mein wenn da wirklich etwas dran ist dann dürfte man doch gar nichts mehr anfassen oder? Ich frage nun hier weil hier ja schon einige User Kinder haben und das wissen müssten... Sie weis jetzt nicht ob sie das glauben kann oder nicht. Schulterzuck

Ich hoffe auf ein paar antworten.

Liebe Grüße Laura
Zitieren
#2
Das halte ich für großen Unsinn.
Ich dachte immer, dass vor allem Katzen Überträger von Toxoplasmose wären?
Zuerst einmal kann deine Freundin einen Test beim Arzt machen lassen, denn es kann durchaus sein, dass sie unbemerkt schon einmal Toxoplasmose hatte und nun dagegen immun ist.

Ich suche gleich mal, ob ich noch etwas zu dem Thema finde.
Zitieren
#3
Hallo madl,

Ok, bei mir ist es nun schon 10 Jahre her, dass ich schwanger war. Aber mal gucken, ob ich es noch zusammenbringe...

Meine Frauenärztin meinte damals zu mir, ich soll die Ställe (hatte damals 2 Zwerghäschen) nur mit Handschuhe sauber machen. Aber das ich sie nu gar nicht streicheln sollte, daran kann ich mich nun nicht mehr erinnern. Es wurde auch getestet, ob sich etwas in meinem Blut nachweisen lassen würde, aber da war nix. Da meinte meine FA, wenn bisher nix ist, dann passiert auch nix mehr, da ich die Hasen schon einige Zeit hatte.

Ja so war es damals bei mir, aber vielleicht kann dir ja noch ein Fachmann was raten.
Zitieren
#4
(23.07.2009, 22:00)madL schrieb: Sie hat nun vor ein paar Tagen erfahren das sie Schwanger ist und der Frauenarzt hat ihr gesagt das sie Ihre Tiere wärend der Schwangerschaft NICHT anfassen darf weil sie sonst Toxoplasmose bekommen könnte.
Das ist absoluter Quatsch. Ich hatte während meiner Schwangerschaften zwar keine Meerschweine, aber Hunde und Katzen. Man sollte lediglich sehr vorsichtig sein, wenn es um den Kot von Katzen geht und bei rohem Hackfleisch/Mett. Ich wollte auf Nummer sicher gehen und habe das Katzenklo nur mit Mundschutz und Handschuhe gereinigt. Das sollte reichen.

Über Toxoplasmose bei Meerschweinchen weiß ich nur, dass sie selber gefährdet sind, wenn sie das bekommen - aber das waren bisher alles trächtige Schweinchen (= Trächtigkeitstoxikose).


Liebe Grüße und alles Gute für Deine Freundin
Heike
Zitieren
#5
Danke ihr Lieben. Dann hab ich das ja nochmal bestätigt. Ausserdem wenn das so wäre könnten wir doch auch jetrzt krank werden oder?

Danke jedenfalls !!!
Zitieren
#6
Es könnten doch Katzen ins Gras gepullert oder gekackert haben das man den Schweinen gibt. Also bei uns rennen ständig Katzen rum.
Bekommen die Schweine dann auch diese Krankheit? Und dann wären sie sicherlich ein Überträger.

Das könnte der Arzt deiner Freundin gemeint haben.

Ich drücke dich, Caro
Zitieren
#7
Ich stehe seit einigen Jahren auf einer Transplantations-Warteliste und habe mich - da es natürlich jederzeit irgendwann soweit sein sollte - darüber informiert, wie mein Leben danach weitergeht. Und im Prinzip ist es schon ähnlich, als wäre man schwanger - zwar kann nichts an ein Kind weitergeleitet werden, aber das Immunsystem ist so gut wie ausgeschaltet und man muß auf sich selbst aufpassen. Meist wird empfohlen, mit Katzen vorsichtig umzugehen (und am besten gleich nur mit der eigenen, so denn man unbedingt eine haben muß); nach jeder Berührung die Hände zu waschen, das Katzenklo - so denn es niemand anders erledigen kann - mit Schutzmaßnahmen wie Handschuhe und Mundschutz zu reinigen und in dem Fall kann auch ein Desinfektionsmittel niemals falsch sein.
Und so ganz nebenbei kann man seine Katze auch auf Toxoplasmosen beim Tierarzt testen lassen - zumindest bei einer Schwangerschaft kann man sich sicher sein, ob die Katze überhaupt damit infiziert ist und man diese ganzen Sicherheitsmaßnahmen überhaupt treffen muß.
Und wenn das Kind dann erst einmal auf der Welt ist, ist es ja noch einmal etwas ganz anderes.

Zitat:Ausserdem wenn das so wäre könnten wir doch auch jetrzt krank werden oder?

Das ist richtig. Aber wir haben in der Regel ein sehr gut funktionierendes Immunsystem, das mit vielen Erregern fertig wird. Ein ungeborenes Kind steht einer Infektion eher hilflos gegenüber, weil es noch kein eigenes Immunsystem ausgebildet hat.

Liebe Grüße,
Sevenah
Zitieren
#8
Wenn man seine Tiere nicht küsst und sich nach dem Anfassen die Hände wäscht, sollte eigentlich überhaupt keine Gefahr mehr bestehen.

Soweit mir bekannt ist, ist Toxoplasmose nur für die Leute gefährlich, die eh schon ein angeknackstes Immunsystem haben.

Ansonsten kann man hier nochmal bisken was nachlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Toxoplasmose


Liebe Grüße
Heike
Zitieren
#9
So, ich habe mal ein bisschen herumgelesen. Toxoplasmose wird wohl oral übertragen und nicht über Körperkontakt (Streicheln o.ä.).
Gründliches Händewaschen nach dem Saubermachen des Käfigs wäre also angebracht bzw. eben möglichst mit Handschuhen sauber machen.
Übertragbar ist Toxoplasmose wohl v.a. über Katzenkot und rohes Fleisch.

Ich würde mir wegen der Meeris keine übertriebenen Sorgen machen. Einfach nach jedem Kontakt gründlich die Hände waschen und vor allem erst einmal testen lassen, ob man schon einmal verdeckt Toxoplasmose hatte.

Wenn man große Bedenken hat, kann man ja auch seinen Partner bitten, den Käfig zu säubern.
Zitieren
#10
Meine Schwester hat von ihrem Frauenarzt auch gesagt bekommen das sie die Tiere, in ihrem Falle Kaninchen, nicht anfassen sollte.
Diese leben jetzt beim Opa, bis das Baby da ist. Weil ihr Freund im Fernverkehr arbeitet und die Woche über nicht da ist. Selbst meinen Tierchen kommt sie nicht zu nahe.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Aktion 2021: Keine Tiere im Osternest! Lacri 0 749 21.03.2021, 13:20
Letzter Beitrag: Lacri
  Aktion 2019 - Keine Tiere als Weihnachtsgeschenk Lacri 0 1.829 13.11.2019, 12:57
Letzter Beitrag: Lacri

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste