Abschied von Stella Protestschwein
#1
01.06.2020

Stella, mein Schafschwein, meine Süße, süße Spring- und Hopsmaus,

eben bist Du nach kurzer Ankündigung friedlich eingeschlafen. Nach dem Wutzputz wollte ich Dir über die Brücke helfen lassen, ich bin froh, dass Du mir zuvor gekommen bist…

Als Du im August 2015 zu uns kamst, warst Du zwei Monate alt ein sabbelnder Plüschball und ich war über beide Ohren verschossen.
Du warst – ganz Kleinschwein – neugierig, schissig und wuselig. Und wir waren neugierig, was Du wohl für eine werden würdest.
Du bist gewachsen, wurdest plüschiger, bist gewachsen, wurdest chilliger, bist gewachsen, bliebst schissig, aber sehr plüschig. Die Wolle haben wir von Anfang an in einem auch für Dich pflegbaren Kurzhaarzustand gehalten. Süßes, schissiges Schafschwein. Viel bewegt hast Du Dich nicht. Als Du ca 1 Jahr alt warst war Dein Gesäuge so stark gewachsen, dass die TA nach Tastbefund eine Tumor-Erkrankung vermutete.
Dich hat diese Diagnose nicht gestört, Du hast gefuttert, herumgelegen und schienst äußerst zufrieden zu sein in den Gruppenkonstellationen, die gerade vorhanden waren.

Immer warst Du ein wenig wehleidig und musstest Unzufriedenheiten sofort einer breiteren Öffentlichkeit mitteilen. Du warst ein ganz typisches Mitläuferschweinchen und wir waren froh, dass es Dir so gutging.

Ich weiß nicht mehr warum, aber vor ca 2 Jahren wurde eine neue Gruppenaufteilung notwendig. Du lebtest zu dem Zeitpunkt mit Elke und Alfred.
Du bist in die große Gruppe geraten in der zu dem Zeitpunkt Paul das Sagen hatte.
Innerhalb kürzester Zeit hast Du Dich um 180 Grad gewandelt. Du bist gesprungen und gehüpft, kamst angelaufen, sobald ein Mensch auch nur das Zimmer betrat und hast das Plexi quasi angesprungen um deutlich zu machen, dass Du soooooo dringend einen Keks brauchtest – aber nur Haferkekse, alles andere hast Du schnöde fallenlassen – trotzdem hast Du abgenommen und vor guter Laune und Lebensfreude nur so gesprüht.
Wiese oh, Wiese, Löwenzahn, Haselnuss, Weide… Frischfutter von draußen, soooo toll… Wenn ich zum Essen gepfiffen habe hast Du immer Frauchen am Plexi gemacht und musstest als erstes ein Kohlrabiblatt haben. Wenn es mal keines gab, hat man Dir die Enttäuschung richtig angesehen. Das hast du nicht verstanden.

Tief eingesunken in frischer Streu, in einem selbstgebauten Heunest oder mitten im EB hast Du lang hingestreckt schlafen können und selbst jetzt hatten wir den Eindruck, Du warst glücklich.

Geschämt habe ich mich, weil ich Dir so viel Lebenszeit in Guppen zugemutet hatte, in denen Du nicht so glücklich warst.

Die Tumore haben Dich nicht losgelassen. Ein Knubbelchen an der Kehle, ein Knubbelchen im Bauch…
Vor drei Tagen hast Du begonnen sehr tief und stoßweise zu atmen, die Tumore waren deutlich gewachsen, wer weiß, wie viele es waren und wo sie saßen. Wir haben Dir Schmerzmittel gegeben, es ging Dir kurzfristig besser. Operieren wäre ja nicht gegangen…

Gestern und Vorgestern wart Ihr alle gemeinsam noch auf der Wiese. Das war sehr anstrengend für Dich, aber ein essbarer Fußboden war schon toll.

Gestern Abend kamst Du nicht mehr zum Essen, auch das, was wir Dir vor die Schnute legten, hast Du nicht mehr angenommen.
Heute Morgen habe ich Dich zum Wutzputz in einen Kuschelsack gepackt und auf dem Sessel mit Löwenzahn geparkt. Ein kleines Stielchen Basilikum hast Du noch gefressen, bevor Du friedlich eingeschlafen bist.

Du bist fünf Jahre und einen Monat alt geworden.

Danke Stella, dass Du bei uns warst und unsere Herzen mit Freude gefüllt hast. Wir vermissen Dich sehr.

Deine Menschen
Zitieren
#2
Liebe Suse,

woher solltest du denn nur wissen,  dass Stella nur eine andere Gruppe gebraucht hat, um sich zu verwandeln? Da mache dir doch bitte keine Vorwürfe!

Auf Wiedersehen, Stella. Du hast deinem Menschen einen schweren Gang abgenommen,,,,

Sabine
Zitieren
#3
Liebe Suse,

ein wunderschöner Nachruf auf Stella.

Gute Reise, süße Stella Protestschwein, die Regenbogenkerze brennt hier für dich.


Stille Grüße Brigitte
Zitieren
#4
Ich denke auch, dass es sowohl Faul-Herumliege-Schweinchen als auch quirlige gibt - woher hättest Du denn wissen sollen, dass in Stella noch mehr steckt? Unglückliche Fellknäuel verhalten sich noch anders, und das hättest Du mit Sicherheit erkannt.
Sieh es lieber so, dass Du ihr von einem zufriedenen zu einem supertollen Leben verholfen hast!
So hatte sie noch 2 weitere glückliche Jahre, trotz der lauernden Krankheit. Mehr hätte sie sich sicher nicht gewünscht...
Zitieren
#5
Stella, Du kleines Puschelschwein, gute Reise!  Abschied
Zitieren
#6
Gute Reise, Stella, kleiner Stern, komm gut an! Du wirst vielen, die vor Dir gegangen sind, von Deinem schönen Leben bei Suse und den Protestschweinen erzählen können...

Liebe Suse, ich sende Die eine tröstende Umarmung!

Mitfühlende Grüße,
Erika mit Milan, Mika, Jasper, Rasmus und Xavi
Zitieren
#7
Gute Reise, liebe Stella, ist traurig, 2 Schweinchen so kurz nacheinander zu verlieren. Flenn
Zitieren
#8
Es ist schon alles gesagt, sie hatte ein tolles Schweini-Leben und ich bin sicher, dass sie sich von Anfang bis Ende geliebt und gut aufgehoben gefühlt hat. Wer kann schon friedlich zu Hause im kuscheligen Sack und mit Basilikum im Mäulchen ins Regenbogenland wandern.

Auch für Stella brennt die Regenbogenkerze
[Bild: minirbbkerze.jpg]

Fühl Dich lieb gedrückt, Suse. Du hast alles erdenkliche für sie getan. Mehr geht einfach nicht.

Liebe Trostgrüße
Heike
Zitieren
#9
Ihr seid so lieb!!
Danke für Eure Anteilnahme.

Die Gruppe war sichtlich verstört nach Stellas Weggang. Man war sehr reduziert, ist nicht ans Plexi gekommen und mochte nicht recht Futtern...

Langsam normalisiert es sich und der Inventurkeks wird wieder Abgefordert...

Das Füttern für nur acht Schweine gestaltet sich noch unbeholfen...
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Abschied von Rudolf Protestschwein suse+frank 6 749 23.08.2020, 21:51
Letzter Beitrag: Meerlifreundin
  Abschied von Percy Flauschling-Protestschwein suse+frank 8 1.463 14.07.2020, 22:42
Letzter Beitrag: SchweinchenWob
  Abschied von Miriam Protestschwein suse+frank 7 1.547 22.05.2020, 18:29
Letzter Beitrag: Sbienchen

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste