July Jolene A. von Bremerhaven
#1
19.07.2016 bis 28.03.2021

Meine süße kleine July,

im September 2016 bist zu den Duftschweinen gekommen. Es war mehr ein Zufall, dass du nicht in dem geplanten Zuhause bleiben konntest. Du warst fest reserviert. Gemeinsam mit Wendy solltest du die Gruppe um Lea und ihren Kastraten aufstocken. Aber die 2-Beiner hatten nicht mit Lea gerechnet, die dich zartes kleines Wesen nicht in ihrer Nähe dulden wollte. Somit war der Weg nach Hamburg zu den Duftschweinen frei.

Am späten Abend bekam ich eine mail von Heike "Frau J. aus HH, bist Du eine Hexe"?
Jaaaaaa, ich war eine Hexe, machte Voodoo Zauber, warf Meerschweinchenzähne und Köttel über das Gehege der Duftschweine, um die Vergesellschaftung mit Lea und July zu stören Zwinker . Es klappte. Am nächsten Tag fuhren Heike und Torsten vom Schwedeneck über Hamburg nach Bremerhaven und brachten Baby July Jolene zu den Duftschweinen. July du hast unseren Stall bereichert. Um deine Erziehung kümmerte sich April, später bist du sogar die Chefin hier im Gehege gewesen. Zuvor hattest du unserem Wombi bei seinem Einzug 2017 während der Vergesellschaftung so zugesetzt, dass der arme Kerl völlig verschrammt war. Du warst eine kleine Räuberbraut, hast dich immer durchgesetzt und auch die wilde Livia in ihre Schranken gewiesen. Bis zum letzten Tag hast du die Chefhängematte nicht aufgegeben und das, trotz schwerer Krankheit nach 2 Blasenstein OP's.

Gestern ging plötzlich alles ganz schnell. Morgens war noch alles normal, du hast die Medikamente gegen den Blasengries zusammen mit Päppelbrei genommen, danach mit den anderen Schweinchen gefrühstückt. Um 13:30 Uhr bin ich weggegangen, wie ich abends nach Hause komme, liegst du unter einem Unterstand. Du warst völlig instabil und hattest nur noch eine kaum wahrnehmbare Atmung. Meinen ersten Gedanken, den tierärztlichen Notdienst anzurufen, habe ich wieder verworfen. Den Weg dorthin hätten wir nicht mehr geschafft. Nachdem ich Abschied genommen hatte bist du im Kreise deiner Freunde eingeschlafen.

Mach es gut meine Kleine, du fehlst uns.


Traurige Grüße Brigitte mit Mina, Kira, Livia und Luke
Zitieren
#2
Mach's gut, July, gute Reise!   Abschied

Brigitte, ich bin geschockt und trauere mit Dir!   Traurig
Zitieren
#3
Oh nein  Traurig

Brigitte, das tut mir leid und macht mich gerade traurig.

July, gute Reise, und grüße bitte Flocke von mir....



Sabine
Zitieren
#4
Wie traurig Brigitte. July konnte selbstbestimmt ausziehen, das ist schön. Auch wenn es dem 2-Bein weh tut. Es war ein Liebesdienst.
Zitieren
#5
19.07.2016

Die werdende Jung-Mama Judy macht Klimmzüge am Plexi und will mir damit sagen, dass sie kurz vorm Hungertod steht.
Ich: "Krieg Du erstmal Deine Babys, vorher gibt es nix"

Ich bin dann hochgegangen, habe Gemüse geschnibbelt und bin kurz danach wieder runtergekommen. Keine bettelnde Judy. Die saß unterm Unterstand und putzt sich sauber. Etwas Blut. Oh, dann geht es wohl bald los. Aber warum läuft mein Kastrat immer um die Weidenbrücke und muckert dabei ganz nervös?
Weidenbrücke angehoben und Panic

Sturzgeburt: 3 Babys, nicht richtig ausgepackt, eins mit Mutterkuchen noch dran. Schnell 1. Baby (übrigens mein Timothy) abgenabelt und ausgepackt und die anderen beiden Babys zu Ende ausgepackt, abgerubbelt und angepustet und alles gemacht, was man mir mal über "Animierung" von halbtoten Neugeborenen beigebracht hatte. Etliche Minuten später war es vollbracht. Alle drei haben überlebt und waren munter, wenn auch noch etwas wackelig auf den Beinen. Während des Wiegens und der Geschlechterbestimmung lief im Internetradio "Jolene"... war klar, dass das einzige Mädel dann diesen Namen bekam.

[Bild: 2016-07-20_familie03.jpg]

Alle Salatkiller haben sich um Mama und Babys gekümmert und so konnten sie zu kleinen Wonneproppen heranwachsen.
Als Brigitte mich anschrieb, hatte ich ich sie gerade, zusammen mit Wendy, reserviert...
Wie es dann doch noch kam, hat Brigitte bereits aufgeschrieben.

Erstkontakt:
[Bild: 2016-09-04_july02.jpg]

Liebe Brigitte, ich danke Dir, dass Du mein kleines Herzensschweini so gut gepflegt und alles für sie getan hast, dass es ihr gut geht - trotz Krankheit und überhaupt. Die kleine Kämpferin hat so gut mitgemacht und wir dachten, wir könnten uns noch ein paar Jahre an ihr erfreuen. Sie hat es anders entschieden.
Danke für die vielen Bilder und Videos, für die Berichte und dass ich immer "mit dabei" war, was Behandlung, Operationen und Arztbesuche angeht.

Kleine July-Jolene, ich hoffe, Du hattest eine gute Reise ins Regenbogenland - das Bäuchlein voll mit leckerem Futter und inmitten Deiner Freunde.
Hier brennt die Regenbogenkerze für Dich

[Bild: rbbkerze.jpg]


Brigitte, ich weine mit Dir um diese kleine Schönheit.
Liebe Trostumärmelungen
Torsten, Heike & die Salatkiller
Zitieren
#6
Gute Reise, liebe July, kleines Kämpferschwein... Abschied 

Am Sonntagabend hat hier die Sternenkerze Deinen Weg begleitet...

[Bild: attachment.php?aid=53]

Liebe Brigitte, ich bin mit Dir sehr traurig und sende Dir eine tröstende Umarmung und ganz liebe Grüße,
Erika und die Jungs
Zitieren
#7
Liebe Brigitte auch an dieser Stelle eine tröstende Umarmung.

Auch, wenn es "zu früh" und zu überraschend kam, hat sie im Kreise ihrer Freunde den Weg angetreten. Für July das Beste...

Gute Reise, tapfere süße July, leuchte hell, kleiner Stern!!

Traurige Grüße von
suse
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste