[Erledigt] wer von euch kennt sich denn gut mit chins aus bzw. möchte 2 kastraten (allgäu)?
#1
ich arbeite mich gerade ein bisschen in das thema chins ein, also, eine bekannte aus dem allgäu hat 4 chins, von denen sich 2 (vater und sohn, 3 und 6 jahre alt) nicht mehr verstehen und sucht ein neues zuhause für die beiden.

ich selbst hab jetzt keine erfahrungen mit dieser tierart, was ich weiß, ist, dass es auch herdentiere sind, in welchen gruppenkonstellationen hält man sie üblicherweise, auch ca. 1,2?

vll hat ja auch jmd. einen tipp, wie man sie verträglicher bekommt?
Zitieren
#2
Hallo,

sitzen die vier Chins zusammen?
Welche Geschlechter haben die beiden anderen Chins? Wenn es sich um Weibchen handelt, kann es nämlich gut sein, dass sich die Jungs deshalb in die Wolle bekamen. Mehr als ein Böckchen mit Weibchen zusammen in der Gruppe geht meist schief (Ausnahmen gibt es immer). Chins sollte man mindestens zu zweit halten, aber es gibt auch Leute die größere Gruppen haben und die harmonieren. Manchmal gibt es auch Probleme in einer Böckchengruppe, wenn sie mit Weibchen im gleichen Raum stehen. Ich hatte mal ein Notfallweibchen im Schlafzimmer und meine Jungs im Wohnzimmer und trotzdem gab es Ärger wegen dem Geruch.

Um mehr sagen zu können, bräuchte man nähere Infos, wie Geschlechter, Alter der Tiere. Smile

Liebe Grüße

Nicole

Zitieren
#3
hi nicole,

nein, in dem anderen käfig sitzen zwei unkastrierte böcke.
also alles 4 männl. tiere, von denen die "unverträglichen" vater (6) und sohn (3), beides kastraten, sind.

bin gerade dabei, mehr infos, bilder usw. von ihr zusammen zu tragen, scheint wohl etwas zu dauern..... Rolleyes

liebe grüße!
Zitieren
#4
Hallo,

wie groß ist der Käfig?
Jagen sie sich denn, reißen sie sich das Fell aus oder gab es schon Bisse?
Seit wann besteht das Problem?
Sie sitzen noch zusammen?

Es kann in jeder Gruppe irgendwann Probleme geben, auch wenn die Tiere schon jahrelang zusammen sitzen.

Mehr Infos wären gut. Zwinker Ich halte seit 17 Jahren Chins und berate öfters Chinhalter, da ich als Notanlaufstelle eingetragen bin. Vielleicht kann ich dir noch einige Tipps geben. Leider bin ich erst morgen Abend wieder on (hoffe das klappt, da ich einige Termine habe und gerade einen kleinen Patienten, der morgen in die Tierklinik muss.). Geht es um allgemeine Fragen, kannst du aber gerne auf meiner Homepage mal schauen und da haben ich auch die Vergesellschaftungsmethoden erläutert:
http://www.chinchillaliebhaber.npage.de
Habe ich das denn richtig verstanden, dass die Tiere auch bleiben könnten, wenn man sie wieder zusammen bringen könnte? Vielleicht könnte man auch jemanden vor Ort finden, der euch dabei hilft.

Liebe Grüße

Nicole

Zitieren
#5
hallo nicole,

lieb, dass du nochmal antwortest, ich versuche gerade heraus zu finden, ob an einer vg bzw. dem behalten überhaupt noch interesse besteht.
ich tendiere zu einem "nein",
denn es wurden vor kurzem zwei frettchen angeschafft... Gruebel .... hm ...... *denkundkombinier*
aber ich will niht voreilig sein, hab nochmal nachgefragt.
auf meine andere frage hab ich auch noch keine antwort bekommen, da muss ich mal bis morgen warten, wenn ich näheres weiß, schreib ich hier wieder darüber, danke nochmal für dein feedback!
ps: bisse gabs nicht, das habe ich schon erfahren.

Zitieren
#6
Hallo,

wenn die Tiere abgegeben werden sollen, sollte man darauf vorbereitet sein, dass die Vermittlung sehr lange dauern kann. Es ist sehr selten, dass man für Chins innerhalb von einigen Wochen ein neues Zuhause findet. Da müsste man schon Bekannte haben, die Chins suchen. Die Anfragen werden immer weniger. Auch Züchter haben es nicht mehr so leicht ihre Tiere an den Mann zu bringen (ich züchte nicht, kenne aber einige durch meine Forentätigkeiten). Inzwischen sind die Tierheime voll und die Anfragen werden weniger. Hier in meiner Stadt hatten wir bis vor einigen Monaten noch 2 Chinböckchen, die über ein Jahr im Tierheim saßen. Ich fand dann endlich einen Platz und wir brachten sie ins neue Heim. Es war schon Glückssache. Deine Bekannten sollten daher mindestens einige Monate einplanen und es sich vielleicht überlegen, mit einer Vergesellschaftungshilfe die Tiere wieder zusammen zu bringen und dann zu vermitteln. Oder wenn sich die Tiere nicht vertragen und man sie trennen muss (wenn sie nicht schon getrennt sind) eines davon mit den beiden anderen Böckchen zu vergesellschaften. Aber auch da könnte passieren, dass sich die Gruppe zerstreitet und man am Ende mehrere Einzeltiere hat.

Aber kannst ja erstmal nachfragen und dann überlegen wir weiter. Zwinker

Liebe Grüße

Nicole
Zitieren
#7
Hallo,

weißt du schon Näheres?

Liebe Grüße

Nicole
Zitieren
#8
Wie sieht es hier mittlerweile aus? Ist die Suche noch aktuell?

LG Heike
Zitieren
#9
kann gelöscht werden, danke.

Zitieren
#10
Ok, dann weiß ich Bescheid. Hätte da nämlich einen Interessenten gehabt Smile

Dann wünsche ich den beiden Chins alles Gute.


LG Heike
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [Erledigt] [61352] Suche Kastraten nakaramia 2 2.753 12.12.2021, 21:04
Letzter Beitrag: nakaramia
  [Erledigt] Kastrat Snoopy möchte in Mädelgruppe umziehen *vermittelt* Lacri 51 107.641 28.11.2013, 11:32
Letzter Beitrag: Lacri
  21379* 2 Langhaar-Mix Kastraten suchen ein neuen Harem *vermittelt* Serefina73 3 8.696 11.05.2010, 09:39
Letzter Beitrag: Lacri

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste