Wer kann helfen? (Meerschweinchenlähme?)
#11
Sammy schrieb:Das ist komisch mit dem laufen.Erst läuft sie nur auf den Vorderpfötchen und dann setzt sie auch die Hinterpfoten ein.Es ist so als ob sie keine Kraft drin hätte.So habe ich das noch nicht erlebt.
Keine Kraft oder sie hat Schmerzen. Daher wäre es so wichtig, dass sie baldmöglichst ein Schmerzmittel bekommt. Nur dann kann Schmerz als Faktor ausgeschlossen werden.

Zitat:Ich kann nicht an die MS glauben,aber so vieles lässt darauf schließen.
Eben nicht. Das was Du beschreibst passt eher auf eine Darmerkrankung oder Zysten... aber nicht auf MSL.

Zitat:Mal sehen ob ich im Apotheken-Notdienst was bekomme.
Die Globuli sicherlich - das Schmerzmittel wirst Du ohne Rezept nicht bekommen und das ist am Wichtigsten.

Zitat:Vielleicht kann ich auch irgentwie in der Tierklinik was bekommen.
Habe für den Tierarzt besuch schon soviel bezahlen müssen ohne das geholfen wurde.
Das ist echt ärgerlich und ich würde mir den TA auch nochmal vornehmen. Für eine halbherzige Behandlung auch noch fett abkassieren ist schon dreist. Als mein Arzt damals Metacam für Leo abgefüllt hat, hat er mir mitsamt 10 ml-Fläschchen nur 1,40 Euro berechnet. Selbst wenns das doppelte kostet, müsste es doch grad noch drin sein, oder?

Zitat:Ach es ist schlimm.Vor allem am Do gehts doch nach Berlin.
Bis dahin sollte - so oder so - schon eine Entscheidung gefallen sein. Ich hoffe, sie rappelt sich bis dahin. Ansonsten werden Michel und Julian die Pflege sicher auch gut hinkriegen Zwinker

Zitat:Weiß auch nicht genau ob die Waage passt,aber ich denke schon.
Ich würde sie da jetzt ohnehin täglich draufpacken und immer schön alles notieren. Wenn Du sie päppelst oder Globuli gibst, hast Du sie ja ohnehin in der Hand.

LG Heike
Zitieren
#12
Das ist ja auch nicht so schlimm wenn dann die Kosten auch gerechtfertigt sind.Aber er hat kaum was gemacht und wer weiß was verlangt.Für die Schweinchen mache ich vieles möglich.
Nach dem gehe ich nicht nochmal.Ich kann ja auch nicht hinkommen und sagen ich möchte das und das.Vorhin hat sie Möhre gefressen und Futter.Kann es sein das sie die Futterumstellung nicht so ganz verkraftet hat?

Sammy
Zitieren
#13
Sammy schrieb:Das ist ja auch nicht so schlimm wenn dann die Kosten auch gerechtfertigt sind.Aber er hat kaum was gemacht und wer weiß was verlangt.
Das meinte ich...

Zitat:Für die Schweinchen mache ich vieles möglich.
Ich weiß Zwinker

Zitat:Vorhin hat sie Möhre gefressen und Futter.Kann es sein das sie die Futterumstellung nicht so ganz verkraftet hat?
FutterumstellungVerwirrt Uff
Was hast Du denn umgestellt und vor allem wie hast Du die Futterumstellung gemacht?

Ähm... hast Du Sab Simplex im Haus? Das, was Du auch für Benny nehmen kannst? Gegen Blähungen und so...
Zitieren
#14
Sab simplex nicht aber Epumisan.Na ich habe sie doch auf das Soli C umgestellt.Ganz vorsichtig angefangen mit ein wenig und dann mehr werden lassen.

Sammy
Zitieren
#15
Sammy schrieb:Sab simplex nicht aber Epumisan.
Das kenne ich leider nicht. Daher kann ich mich nur darauf beziehen, was ich im Inet gefunden habe. Es enthält den gleichen Wirkstoff wie Sab Simplex, nämlich Simethicon. Demnach wären 0,5 ml 2-3mal täglich ok.
Übrigens heisst das Zeug ESPUMISAN (hab mir eben einen Wolf gesucht *grummel*)

Einen Versuch ist es wert. Wenn die Kleine unter solchen Aufgasungen leidet, dass sie schon Lähmungserscheinungen hat, dann kann es nur helfen. Noch immer ist ein Schmerzmittel wichtig *seufz*

Zitat:Na ich habe sie doch auf das Soli C umgestellt.Ganz vorsichtig angefangen mit ein wenig und dann mehr werden lassen.
Weglassen. Auch nix anderes.

Gib ihr nur HEU und verdünnten Fencheltee. Massiere ihr vorsichtig das Bäuchlein.

Langsam müde Grüße
Heike

PS: Ihr solltet wirklich mal ans Telefon gehen bzw. den AB abhören Suspekt
Zitieren
#16
Aber sie hat keinen aufgeblähten Bauch.Macht einen munteren Eindruck.Ich werde das mal versuchen.
Ich habe auch noch diese Sensitiv Milch gegen Durchfall und Blähungen bei Benni.Hat mir unser Kardio empfohlen.
Hat mir dann aber noch das Espumisan mitgegeben.
Mal sehen das ich sie bis ich nach Berlin gehe stabilisieren kann,das ich mir da keine Sorgen machen muß.
Soll ich dich morgen anrufen?
Wollte ja mit dir über den Messie reden aber der ist ja nicht an.
Vielen Dank für deine Hilfe.
Schlaf schön,gute Nacht

Sammy(Tina)
Zitieren
#17
Sammy schrieb:Aber sie hat keinen aufgeblähten Bauch.Macht einen munteren Eindruck.
Einen munteren Eindruck, aber Du hast doch geschrieben:
Sammy schrieb:Von den Links passen das struppige Haarkleid,die Kauernde Haltung.
Wenn ein Meerschwein in kauernder Haltung mit struppigem Fell im Käfig sitzt, dann kann man schwerlich von "munterem Eindruck" reden.

Was ist da denn nun los? Ist sie munter oder kauert sie irgendwo? Frisst sie oder nicht?

Zitat:Ich werde das mal versuchen.
Dann hast Du also noch immer nichts gemacht? Nur dazu: wären es Aufgasungen, wäre Quietschie jetzt schon elendig gestorben. Das geht innerhalb von wenigen Stunden, aber davor habe ich ja hier und auch auf der HP zigmal gewarnt.

Zitat:Ich habe auch noch diese Sensitiv Milch gegen Durchfall und Blähungen bei Benni.
Nochmal in aller Deutlichkeit:

Meerschweine dürfen KEINE Milch!
Meerschweine zeigen KEINE Schmerzen!


Zitat:Soll ich dich morgen anrufen?
Nein, bitte nicht. Da ich gestern schon den ganzen Abend am PC mit Recherchen über Meerschweinchenlähme etc. verbracht habe, habe ich Tom den heutigen Tag versprochen, wo wir nur dann und wann mal online sind, um nach dem Rechten zu sehen.

Zitat:Wollte ja mit dir über den Messie reden aber der ist ja nicht an.
Ich habe den Messenger fast nie an, weil ich keine Zeit habe, stundenlang zu schreiben. Tut mir wirklich leid, aber ich werde dann ständig angeschrieben, ohne Rücksicht auf ein "bitte nicht stören" oder sowas von mir und ich kann nicht in Ruhe arbeiten, wenn ständig hier Fenster aufgehen oder herumblinken.

Zitat:Vielen Dank für deine Hilfe.
Anderen zu helfen ist der Grund für die Existenz dieses Forums Zwinker

Alles Gute für die kleine Quietschie
Heike
Zitieren
#18
Sie sitzt in ihrem Häuschen macht aber keinen teilnamslosen Eindruck.So kenne ich das nämlich auch.Sie hat auch struppiges stumpfes Fell.Und sie zieht die Hinterbeine nach.
Sie frisst auch.Wenn ich keine Mittel habe kann ich ja wohl auch schlecht was machen.Mußte es mir erst besorgen,denn in der Nacht kann ich ja wohl schlecht zur Apotheke fahren.
Ich mache also schon was.Sie braucht nicht zu sterben weil ich mich nicht richtig um sie gekümmert habe.Das brauche ich mir nicht vorwerfen zu lassen.
Nur dazu ich weiß das sie keine Milch dürfen aber das ist Heilnahrung.
Entschuldige wenn ich dichdamit gestern belästigt habe,und dir den Abend verdorben hab.Habe gedacht das ich dich heute anrufen kann weil du auf den AB gesprochen hast.
War wohl ein Irtum meinerseits wenn du dich dann belästigt fühlst.
Entschuldige wenn ich dich mit dem Messie genervt habe werde ich ganz bestimmt nicht wiederhohlen.

Sammy
Zitieren
#19
Hallo Tina,

Sammy schrieb:Sie sitzt in ihrem Häuschen macht aber keinen teilnamslosen Eindruck.So kenne ich das nämlich auch.Sie hat auch struppiges stumpfes Fell.Und sie zieht die Hinterbeine nach.
Das bedeutet aber nicht, dass sie MSL hat. Dazu gehört noch einiges mehr. Es sieht eher nach einer Erkrankung des Magen-Darm-Traktes aus oder nach Zysten bzw. einem Geschwür, was an einer bestimmten Stelle auf die Nervenbahnen drückt.
In jedem Fall geht es dem Tier schlecht und wenn man einem Tier, welches normalerweise keine Schmerzen zeigt, bereits ansieht, dass es ihm schlecht geht, dann kann man zweierlei machen:
1. SCHNELL handeln oder
2. es verenden lassen (humaner wäre dann eine Euthanasie).

Meerschweine sollen AUSSCHLIESSLICH bei infektiösen Krankheiten von der Gruppe separiert werden. In der Natur sondern sich Tiere nur von der Gruppe ab, wenn sie sterben und sie werden nur von der Gruppe ausgestoßen, wenn sie sterbenskrank sind. Fakt ist, dass es für ein Meerschwein soviel wie "sterben" bedeutet, wenn es von der Gruppe separiert wird. Das ist ein sehr hoher Stressfaktor, den man niemals außer acht lassen sollten, wenn man ein Tier aus einer Gruppe nimmt (und das hast Du ja getan).

Zitat:Sie frisst auch.Wenn ich keine Mittel habe kann ich ja wohl auch schlecht was machen.
Ich habe Dir bereits gestern nachmittag schon gesagt, welche Mittel hilfreich sein könnten. Du hast nun über 12 Stunden Zeit gehabt, aber weder einen zweiten Arzt konsultiert, noch dem Schweinchen die dringend benötigten Mittel besorgt. Was erwartest Du? Ich mag vielleicht verrückt sein, aber wir sind nachts um 2 Uhr mit der Maus meiner Tochter zum Nottierarzt gefahren und das würde ich mit JEDEM Tier und mit JEDEM Menschen machen, denn kein Lebewesen hat es verdient, länger als nötig zu leiden.

Zitat:Mußte es mir erst besorgen,denn in der Nacht kann ich ja wohl schlecht zur Apotheke fahren.
16:46 Uhr ist nicht in der Nacht. Davon abgesehen bist Du nicht alleine, sondern hast einen Ehemann, der durchaus in der Lage ist zu einer Apotheke zu fahren Zwinker

Zitat:Ich mache also schon was.Sie braucht nicht zu sterben weil ich mich nicht richtig um sie gekümmert habe.
In diesem Fall nicht rechtzeitig genug. Sei doch mal realistisch. Du sagtest im Mai, Dein Schweinchen wäre ca. 3 Monate alt. Dann wäre es jetzt ungefähr 4-4,5 Monate alt und wiegt nun 500 Gramm. Das ist ein relativ normales Gewicht. Meine habe mit ca. 4-5 Monaten zwischen 450 und 700 Gramm gewogen - waren aber nie abgemagert dabei, sondern fühlten sich gut an. Wenn aber der TA sie für 'zu dünn' befunden hat, dann frage ich mich, warum?

Auf meine mehrfache Frage, wieviel sie abgenommen hat, hast Du nicht einmal geantwortet. Es kam nur irgendwann ihr jetziges Gewicht - aber nicht, was sie in den letzten Wochen gewogen bzw. abgenommen hat. Somit gehe ich davon aus, dass Du keinen wöchentlichen Gesundheitscheck machst - und dieser ist für die Meerschweinchen WICHTIG, denn nur so kannst Du RECHTZEITIG erkennen, ob etwas nicht stimmt. Wenn ein Tier so dermaßen abmagert, dass der TA meint, sie wäre zu dünn, dann muss schon längere Zeit etwas im Argen liegen.

Wir haben hier übrigens einen sehr guten Film, wie und warum man einen wöchentlichen TÜV-CHECK durchführt.

Zitat:Das brauche ich mir nicht vorwerfen zu lassen.
Du hast seit Wochen die Adresse meiner HP und die von der Nagerinfo. Du bist seit Wochen Userin dieses Forums. = Du solltest mittlerweile wissen, dass es auf wenige Stunden ankommt. An Aufgasungen kann ein Tier innerhalb von wenigen Stunden (und damit sind STUNDEN und nicht Tage gemeint) verenden. Frisst ein Tier nicht oder nicht ausreichend, kann es innerhalb von 24 Stunden sterben. Bei Durchfall können schon 10 Stunden ausreichen - nur nochmal zur Erwähnung. Du aber lässt Dir ausgiebig Zeit und das bedeutet für mich eben, dass Du dem Tier nicht die Hilfe angedeihen lässt, die es benötigt.

Sicher ist auch der Tierarzt nicht das gelbe vom Ei, aber Du hast selber bemerkt, dass er 'scheinbar wenig Ahnung hat' - aber dennoch lässt Du ihn ein Medikament injizieren OHNE nachzufragen, was das ist und wogegen? Du hattest genügend Infos, um ihn auf bestimmte Dinge hinzuweisen oder auf bestimmten Untersuchungen zu bestehen. DU bist der Kunde und er muss sich nach dem richten, was DU willst.
Auch ich bin schon an Not-Tierärzte geraten, die keine Ahnung hatten, aber denen habe ich dann gesagt, was ich im Forum bzw. der Liste an Infos bekommen habe und um bestimmte Untersuchungen gebeten. Dem verschließen sich nur wenige Ärzte. Das war nur eine Info.

Dazu kommt: ich habe lange und ausgiebig mit Dir im Messenger geschrieben und Ihr habt unsere Telefonnummer. Warum hast Du Dich nicht gestern nachmittag bei mir gemeldet, als ich vergeblich versuchte, Dich zu erreichen? Du hast doch auch hier geschrieben...

Zitat:Nur dazu ich weiß das sie keine Milch dürfen aber das ist Heilnahrung.
Und was ist Heilnahrung? Woraus besteht sie?
Heilnahrung besteht aus:
entrahmter Milch (schädlich für Meerschweine)
Bananenpürree (kann bei MS zu schwerem Durchfall/Verstopfung führen)
Glucosesirup (kann bei MS zu schwerem Durchfall führen)
Quellstärke und weiteren für das Meerschwein eher belastenden Stoffen

Als Kontraindikation wird zudem eine Lactose-Intoleranz aufgeführt und die ist beim Meerschweinchen gegeben.
Ein Grund mehr, sowas nicht an ein erwachsenes Tier zu verfüttern. Aber ich habe ja auch deshalb eine Päppelbrei-Zubereitung gepostet (die vermutlich nicht mal beachtet wurde... Schulterzuck).

Zitat:Entschuldige wenn ich dichdamit gestern belästigt habe,und dir den Abend verdorben hab.
Wer mich kennt, weiss, dass ich, um einem Tier zu helfen, nicht nur den Tag und Abend, sondern auch noch die ganze Nacht am PC verbracht hätte.
Wenn ich aber merke, dass meine ganze Arbeit überhaupt nicht richtig gelesen bzw. beachtet = umsonst ist, dann frage ich mich natürlich irgendwann, warum ich nicht bei meinem Mann auf dem Sofa sitze und mir einen netten Abend mache. Das ist doch wohl nicht unverständlich, oder?

Zitat:Habe gedacht das ich dich heute anrufen kann weil du auf den AB gesprochen hast.
Das war gestern. Und als Ersatz für den vermurksten Abend gehört der heutige Tag nun Tom. Das ist mehr als gerecht, denn es ist alles geschrieben zu diesem Thema. Mehr kann ich nicht für Dich tun. Mein Rat: suche Dir einen kompetenten Tierarzt und sorge für eine ausreichend gefüllte Meerschweinapotheke. Dann hast Du die Kosten nicht alle auf einmal und ein Tier muss nicht stundenlang Unannehmlichkeiten ertragen.

Ich bin gern bereit, Dir eine Liste mit Tierärzten in Deiner Umgebung zuzusenden, die Du dann anrufen und wo Du nach deren Erfahrung mit Meerschweinen fragen kannst.

Zitat:War wohl ein Irtum meinerseits wenn du dich dann belästigt fühlst.
Noch einmal: ich fühle mich nicht belästigt, wenn man mich um Rat fragt, aber ich habe auch ein Privatleben. Und wenn ich meine, es ist alles gesagt und es wird nicht drauf reagiert, was ich schreibe, dann widme ich mich nun eimal lieber meinem Privatleben.

Zitat:Entschuldige wenn ich dich mit dem Messie genervt habe werde ich ganz bestimmt nicht wiederhohlen.
Habe ich davon irgendetwas gesagt? Steht irgendwo, dass Du mich mit dem Messenger genervt hast?
Das war es, was ich meinte. LIES KORREKT und wenn Du dann was entdeckst, was Dich angreift, kannst Du gern zicken Zwinker

Mit freundlichen Sonntagsgrüßen und wieder hier entschwindend
Heike


**************************
**************************
Zusatzinfos:

Meerschweinchenlähme

Die Meerschweinchenlähme ist eine durch ein nicht klassifiziertes neurotropes Virus bedingte Gehirn- und Rückenmarksentzündung, die hauptsächlich in Beständen eine große Problematik darstellt und weniger in der Heimtierhaltung. Die Inkubationszeit wird mit 9 bis 23 Tagen angegeben. Die Symptomatik besteht in Futterverweigerung, struppiges Haarkleid, Atembeschwerden, Kotanschoppung in der Perinealtasche, Zittern, Abmagerung, krampfartige Zuckungen der Rücken, Hals- und Schultermuskulatur, Schwäche der Hinterextremitäten bis hin zur schlaffen Lähmung. Tod nach 2 - 10 Tagen...

Quelle:
Ilse Hamel - Das Meerschweinchen als Patient (ISBN 3-334-60507-8 / 1994)

Lähmung
Bei Meerschweinchen können Lähmungen die verschiedensten Ursachen haben wie z.B. Brüche des Beckens, der Wirbelsäule oder der Beine, Vitamin-C-Mangel, Eierstockzysten, Arthrose, nach Kastrationen, Gebärmutter- oder Darmentzündung, akuter Kalziummangel oder Infektionskrankheiten (z.B. Meerschweinchenlähme, Toxoplasmose, LCM, Rodentiose oder Salmonellose). Erkennbar ist eine Lähmung durch eine hoppelnde, robbende oder humpelnde Fortbewegung des Tieres sowie das ein oder mehrere Gliedmaßen vom Meerschweinchen nicht mehr bewegt werden können.

Quelle:
http://www.littlesunshines.de/krankheiten_a-l.php

Päppeln:
Zwangsernähren / "Päppeln" von kranken Meerschweinchen (Nagerinfo)
ZWANGSERNÄHRUNG beim Meerschweinchen (Tavor Geithe)

Aufgasungen:
Blähungen/Tympanie bei Meerschweinchen
Zitieren
#20
hallo tina,

ich finde deine diskussion mit heike etwas seltsam.
heike gibt dir ratschläge und gute finde ich und du schnappst und bist beleidigt.
tu einfach was man dir an guten ratschlägen gibt, ist doch nur für dein meeri gut. du zögerst viel zu lange, ja es kostet geld diese behandlungen oder auch medikamente, aber sei mir nicht böse, wenn ich tierchen habe, rede ich nicht lange.
ich hole rat ein und dann wird etwas getan. den TA kannst abstottern, wenn es zu teuer wird.
mit rat kann ich nicht helfen, denn ich habe 2 nins, jessi ein mäuschen und ein hamsterlein und die sind alle gottseidank gesund.

also tu was und greif deine helferlein nicht persönlich an. ich denke was du an hilfe erwartest hast, hast du bekommen, jetzt bist du dran.
nur vom reden wird das meeri nicht gesund und es wurde hier lange geredet, jetzt müssen taten kommen.

also mach und dann laß hören, was sich getan hat und laß alles persönliche weg. ich meine das hat heike, die immer mit rat zur stelle ist, nicht verdient.
waren harte worte von mir, aber ich finde gerechte.

vlg carmen
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
hoeh chronischer, weißer Ausfluss am Auge??? Wer kann helfen Cora_Lukas 9 25.693 02.02.2013, 22:09
Letzter Beitrag: Lacri
  Wie kann ich meiner kranken Paula helfen? 80hase 12 29.687 05.08.2009, 19:26
Letzter Beitrag: Lacri

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste