Wer kann helfen? (Meerschweinchenlähme?)
#21
amen!

genau meine meinung.

galim
Zitieren
#22
hallo tina,

was ist jetzt mit deinem meeri?

was fehlt ihm? keine meldung von dir, obwohl es endlose diskussion gab und jetzt kein ton mehr?

mag für dich vielleicht unangenehm sein, laß doch dieses thema nicht so im raum stehen, sondern führe es zu ende, wie heißt es so schön....gib laut....


gruß carmen
Zitieren
#23
@carmar:
wenn du so weiter machst, brauch ich gar nichts mehr zu schreibenThumbsup

vlg
galim
Zitieren
#24
@galim
gibs mir nur....Gnihi

aber es muß ja mit den meeri von tina weitergehen...


dies ist mein 100 beitragYeah

grüße carmen
Zitieren
#25
Nachdem nun über vier Wochen vergangen sind, wüsste ich auch gern, wie es Quietschie nun geht und was mit den anderen ist. Sind alle ok?

LG Heike
Zitieren
#26
Hallo Miteinander
Entschuldigt bitte das ich mich nicht gemeldet habe aber unser kleiner Sohnemann wurde operiert und da war ich nicht da.
Der Quitschie geht es schon merklich besser.Eine ganze Zeit habe ich den Päpelbrei gefüttert meistens sogar zusätzlich zu ihrem Futter.
Seit gestern mag sie ihn nun nicht mehr.
Zugenommen hat sie ganz prima,frisst Gemüse,Heu.Wiegt jetzt mittlerweile 550g .Ein Beinchen zieht sie immer noch etwas nach .
Balou und Sammy sind ein paar Rabauken geworden.Lassen sich jetzt beide anfassen,nehmen das Gemüse aus der Hand ,auf die Kräuter stehen sie ganz besonders.So nach dem Motto nun gib schon her die Gurke.

TinaVictory
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
hoeh chronischer, weißer Ausfluss am Auge??? Wer kann helfen Cora_Lukas 9 25.691 02.02.2013, 22:09
Letzter Beitrag: Lacri
  Wie kann ich meiner kranken Paula helfen? 80hase 12 29.687 05.08.2009, 19:26
Letzter Beitrag: Lacri

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste