Frederick und Ernie werden kastriert
#1
Hallo zusammen,

nun ist es soweit: Am Mittwoch Morgen werden Frederick und Ernie kastriert. Das die Kastration für Frederick (oder auch mein "Prinzen-Bärchen" Zwinker ) ansteht, habe ich ja bereits an irgendeiner anderen Stelle erzählt.
Da sich unsere Dreier-Gruppe absolut nicht einkriegen wollte, mussten wir nun auch Ernie aus der Gruppe nehmen und lassen ihn auch kastrieren. Er zieht nach seiner Katraquarantäne zu meinem Bruder und meiner Schwägerin. Die haben zwei kleine niedliche Meeridamen und wir hoffen, dass dann endlich auch Ernie glücklich ist.

Allerdings habe ich riesengroße Angst - vor allem um Frederick! Deshalb bitte am Mittwoch Morgen ab 8 Uhr Daumen drücken, dass alles gut geht!!!

Liebe Grüße
Chantal
Zitieren
#2
Hallo Chantal,

schade, dass Deine Böcke sich nicht vertragen, aber das kann mal vorkommen. Nicht umsonst werden Bockgruppen als problematisch geschildert - eben weil sie auf jede kleine Änderung so massiv reagieren.

Ich wünsche Dir, dass Deine verbliebenen Schweinchen sich nun aber gut verstehen und ein saumäßig schönes Leben führen können.

Praktisch, dass Ernie in der Familie bleiben kann. Möge er den beiden Damen ein guter Haremswächter sein und sie ordentlich umbrommseln Zwinker


(21.06.2010, 07:36)Pigeldi schrieb: Allerdings habe ich riesengroße Angst - vor allem um Frederick!
Ich habe schon soviele Böcke kastrieren lassen und habe trotzdem immer wieder Bammel, wenn einer der Jungs auf dem OP-Tisch liegt. Das ist ganz normal. Aber in der heutigen Zeit kann ein guter TA das Narkoserisiko sehr minimieren. Das wird schon gut gehen. Hier sind noch ein paar Tipps zum Thema OP: KLICK


Hier sind alle Daumen und Krallen am Mittwoch gedrückt.

Liebe Grüße
Heike
Zitieren
#3
Deine Angst kann ich gut verstehen... Wann immer ich hier jemanden zu einer OP aus der Hand gegeben habe, war ich geistig nicht mehr zurechnungsfähig. Was immer dann mit ihnen geschah, darauf hatte ich keinen Einfluß und deshalb hatte ich Bammel - unabhängig davon, wie gut die Ärztin ist und daß bisher nie etwas schiefgegangen ist.
Deshalb sind hier alle verfügbaren Daumen gedrückt, auf daß es den beiden gut ergeht und sie sich endlich friedlich in ein Zuhause einfinden können.

Liebe Grüße,
Sevenah
Zitieren
#4
Hallo Heike und Sevenah,

vielen Dank für eure aufmunternden Worte.

Ich habe auch ein bisschen auf Heikes Seite geschmökert und habe gelesen, dass du nach OPs gerne Fencheltee mit Traubenzucker zu trinken gibst. Sollte der Tee noch etwas lauwarm sein? Welches Verhältnis Tee /Traubenzucker soll man einhalten? Und ist dies auch bei einem Blasenschwein zu empfehlen?

Liebe Grüße
Chantal
Zitieren
#5
auch meine Daumen sind feste gedrückt.
Zitieren
#6
Hallo Chantal,

(21.06.2010, 16:40)Pigeldi schrieb: dass du nach OPs gerne Fencheltee mit Traubenzucker zu trinken gibst.
Ich löse soviel Traubenzucker in Wasser oder verdünntem Fencheltee auf, wie nur geht und das ziehe ich auf eine 1m-Spritze ohne Kanüle auf. Das macht wieder Hunger und schubst den Kreislauf etwas an. Meist brauchen sie aber nicht mehr als 1-3 ml davon. Danach gibts dann nur noch Wasser oder verdünnten Fencheltee.

Zitat:Sollte der Tee noch etwas lauwarm sein?
Lauwarm ist ok. Traubenzucker sollte man aber schon vorher reinrühren, dann löst der sich besser auf.

Zitat:Welches Verhältnis Tee /Traubenzucker soll man einhalten?
Ich habe da kein Maß - einfach frei nach Schnüss und gut ist.
Es ist ja nur zum 'anschubsen' und mehr als 3ml braucht man insgesamt nicht. Meist ist nach 2-3 Stunden alles normal - wenn es überhaupt so lange dauert.

Zitat:Und ist dies auch bei einem Blasenschwein zu empfehlen?
Diese minimale Menge macht nichts aus und nach einer OP ist mir alles andere erstmal egal. Wichtig ist nur, dass das Tier wieder selber frisst und trinkt. Da nehme ich ohnehin nicht viel Rücksicht auf andere Krankheiten, denn was nützt das, wenn das Tier nachher eingeht, weil es überhaupt nicht frisst.

Aber nach einer Kastra geht das alles recht schnell, denn das ist ja keine große OP am Bauch oder so. Das ist wirklich nicht mit einer Bauch-OP zu vergleichen. Einige Böcke popcornen sogar schon am nächsten Tag wieder (da krieg ich Gänsehaut vom zuschauen *autschn*). Manche sind aber auch so schlau und warten damit noch etwas Zwinker
Zanken geht allerdings auch schon recht schnell nach dem Munterwerden.


LG Heike
Zitieren
#7
Hier wird auch alles gedrückt was zur Verfügung steht.

LG Tavor
Zitieren
#8
Auch wir drücken für Mittwoch alle vorhanden Daumen.
Zitieren
#9
Vielen Dank euch allen schon mal vorab fürs Daumen Drücken!!!

Ich bin halt sooo aufgeregt...kann auch gar nicht schlafen...vor allem Frederick bringt mich um den Schlaf. Jetzt hat er sogar mal genossen und nun frage ich mich die ganze Zeit, ob er sich erkältet hat. Werd der Ärztin sagen, dass sie ihn nochmal untersuchen soll.

Ohje...man könnte gerade meinen, ich würde kastriert :D

Ich melde mich morgen, wenn ich zurück bin und die Krankenstation versorgt habe Zwinker

Liebe Grüße und noch gute Nacht

Chantal
Zitieren
#10
Das wird gut gehen Victory

Hier sind alle Daumen und Pfötchen gedrückt!

LG Heike
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tumore bei Frederick Pigeldi 12 30.990 18.11.2012, 12:18
Letzter Beitrag: Gurkengeberin
Sad Was soll bloß mit Ernie geschehen??? Pigeldi 9 23.719 21.08.2010, 13:40
Letzter Beitrag: Lacri
  Frederick hat einen Hefepilz Pigeldi 24 64.857 22.07.2010, 18:28
Letzter Beitrag: Pigeldi
  Frederick, Pepe & Co. melden sich zurück Pigeldi 5 15.776 04.06.2010, 15:38
Letzter Beitrag: Lacri
  Pepe wird kastriert Pigeldi 14 36.806 30.12.2009, 16:28
Letzter Beitrag: Ivy-Maire

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste